Videokurs Reisevorbereitung Russland erleben

Onlinekurs zur Russland Reise Vorbereitung

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt mehr erfahren

Weiße Nächte in Sankt Petersburg

Festival Scharlachrote Segel während den Weißen Nächten in Sankt Petersburg

Die Weißen Nächte in Sankt Petersburg sind eine ganz besondere Zeit des Jahres. Sie finden vor und nach der Sommersonnenwende, von Ende Mai bis Mitte Juli, statt. In dieser Zeit wird die Nacht zum Tag. Es wird nämlich auch in der Nacht nicht wirklich dunkel.

Nach dem Sonnenuntergang und der Dämmerung erfolgt sehr schnell auch schon wieder der Sonnenaufgang. Die Stadt Sankt Petersburg ist für die Weißen Nächte weltberühmt, weswegen sie auch mit zahlreichen Festivals und Veranstaltungen zelebriert werden.

Das wunderschöne Festival der Scharlachroten Segel sticht hier mit seinem tollen Feuerwerk heraus. Ebenso ist das Festival "Die Sterne der Weißen Nächte" sehr beliebt. Ich zeige Dir nun, was Du während den Weißen Nächten in Sankt Petersburg unternehmen kannst und was Du nicht verpassen solltest.  

1) Wie komme ich nach Sankt Petersburg?

Es gibt Direktflüge nach Sankt Petersburg von Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Wien und Zürich.

Ansonsten findest Du auch zahlreiche Gabelflüge über Moskau von weiteren Flughäfen in Deiner Nähe. Für die Einreise benötigst Du zudem noch ein Russland Visum und eine Auslandskrankenversicherung.

2) Was sind die Weißen Nächte?

offene Schlossbrücke in Sankt Petersburg während den Weißen Nächten mit Blick auf die Peter-und-Paul Festung

Die Weißen Nächte sind eine Zeitperiode in der die Sonne nur kurz untergeht und es dadurch auch in der Nacht dämmrig oder hell ist. Sie kommen an jenen Orten vor, die zwischen 57° nördlicher Breite und dem Nordpol bzw. 57° südlicher Breite und dem Südpol liegen.

Sankt Petersburg ist für die Weißen Nächte besonders berühmt. Neben der "offiziellen Stadt der Weißen Nächte" gibt es sie aber auch in anderen nördlichen Städten Russlands wie Jakutsk, Mirny, Salechard, Murmansk, Archangelsk und Norilsk zu sehen.

In Deutschland kannst Du dieses Phänomen teilweise in der Region Flensburg oder auf der Insel Sylt erleben. Dann aber nicht so ausgeprägt. Auch in anderen nördlichen Ländern wie Schweden, Finnland, Norwegen, Dänemark, Großbritannien, Island, Grönland, Kanada und Alaska kommen die Weißen Nächte vor.

In der russischen Kultur gibt es viele Werke, die den Weißen Nächten gewidmet sind. Der beliebteste russische Dichter Alexander Puschkin hat die Weißen Nächte in vielen seiner Gedichte besungen. Auch Fjodor Dostojewski hat eine Novelle namens "Weiße Nächte" geschrieben.

In sowjetischen Filmen über Sankt Petersburg werden die Weißen Nächte ebenso thematisiert wie in zahlreichen Liedern russischer Musiker. Es gibt sogar Süßigkeiten, die unter der Marke "Die Weißen Nächte" produziert werden. Wie Du siehst, sind die Weißen Nächte sehr eng mit der Stadtkultur verbunden.

3) Wann sind die Weißen Nächte in Sankt Petersburg?

In Sankt Petersburg beginnt die "offizielle" Periode der Weißen Nächte am 11. Juni und dauert bis zum 2. Juli. Grundsätzlich kannst Du das Phänomen aber bereits vom 25. Mai bis zum 17. Juli beobachten. Das Feiern des Gründungstags von Sankt Petersburg am 27. Mai fällt also bereits in den Beginn der Weißen Nächte.

Den Russischen Nationalfeiertag am 12. Juni kannst Du ebenfalls während den Weißen Nächten in Sankt Petersburg erleben. Die Weißen Nächte sind vor und nach der Sommersonnenwende. Die Dämmerung beginnt erst gegen 23.52 Uhr und der Sonnenaufgang ist bereits wieder um 02.00 Uhr.

Es ist also praktisch den ganzen Tag hell. Die hellste Nacht der Weißen Nächte ist vom 21. auf den 22. Juni. Wie Du siehst sind die Weißen Nächte eine schöne Periode für eine Reise nach Sankt Petersburg. Du kannst die ganzen Sehenswürdigkeiten in der Nacht besuchen und zudem finden viele interessante Festivals statt.

Du solltest Flüge, Hotel und ggf. auch Eintrittskarten bereits weit im Voraus buchen, da zu dieser Zeit viele weitere Touristen in der Stadt sein werden. 

4) Welche Aktivitäten kannst Du während den Weißen Nächten unternehmen?

Die Weißen Nächte ermöglichen es Dir, Sankt Petersburg zu jeder Uhrzeit zu genießen. Du kannst auf dem Newski Prospekt und entlang der Newa Spazieren gehen, die Stadt bei einer Rooftop-Tour von oben sehen, oder auch die Brückenöffnung am Ufer oder auf dem Boot bestaunen.

4.1) Spaziergang

Weiße Nächte in Sankt Petersburg mit der Auferstehungskirche

Ein einfaches und kostenloses Mittel die Stadt während den Weißen Nächten zu entdecken ist ein Spaziergang. So kannst Du ganz entspannt den tollen Himmel und auch die ganzen Sehenswürdigkeiten Sankt Petersburgs in einer ganz anderen Atmosphäre sehen und auch noch tolle Fotos machen.

Vom Beginn des Newski Prospekt am Alexander-Newski-Kloster sind es rund 4,5 km bis zum Schlossplatz und der Eremitage. Wenn Dir das zu lang ist, kannst Du natürlich auch nur einen Teil des Newski Prospekt laufen. Über die Metrostation kannst Du ganz einfach selbst entscheiden, wie weit Du laufen willst.

Auf dem Weg nach oben kommst Du am Kaufhaus Gostiny Dwor, der Auferstehungskirche und dem Russischen Museum vorbei. Zudem liegt die Kasaner Kathedrale mit dem gegenüber liegenden Singer-Haus auf dem Weg. Am Schlossplatz angekommen bist Du dann fast schon am Fluss Newa.

Du kannst die Promenade an der Newa dann links in Richtung Admiralität, St. Isaak Kathedrale und dem Denkmal des ehernen Reiters gehen. Oder Du biegst rechts in Richtung Peter-und-Paul-Festung ab und genießt den Blick von der Haseninsel aus.

4.2) Brückenöffnung

Brückenöffnung während den Weißen Nächten in Sankt Petersburg

In Sankt Petersburg gibt es sehr viele Brücken, die auch teilweise in der Nacht für den Schiffsverkehr geöffnet werden. Ganz besonders schön geschieht dies an der Schlossbrücke. Um den Straßenverkehr nicht zu sehr zu stören, geschieht die Öffnung immer in der Nacht. Je nach Zeitraum ist das etwa um 1.30 Uhr.

Die Öffnung der Schlossbrücke am Schlossplatz wird feierlich mit Musik und einer Lichtershow gefeiert. Anschließend kannst Du die zahlreichen Schiffe beobachten, die so in die Stadt hineinfahren. An der Newa Promenade über der Admiralität, hast Du den besten Blick auf dieses Spektakel.

4.3) Bootstour auf der Newa

Boote fahren durch die offene Schlossbrücke in Sankt Petersburg

Du kannst die Brückenöffnung in der Nacht aber nicht nur von Land, sondern auch direkt vom Wasser aus beobachten. Dazu musst Du eine Bootstour buchen und hast so noch einmal eine ganz andere Sicht darauf. Die Bootsfahrten zur Brückenöffnung starten so gegen 01.00 Uhr und dauern etwa 1,5 - 2 Stunden.

Ein Ticket kostet ab 800 Rubel (ca. 11,50 €). Das häng aber stark von der gebuchten Tour ab und kann auch deutlich höher sein. Es gibt z.B. Touren mit Restaurant und Verpflegung, Musikboote oder Hop-on Hop-off Boote. Nach der Brückenöffnung kannst Du das Stadtzentrum "bei Nacht" vom Wasser aus unter die Lupe nehmen.

Es gibt aber natürlich auch Bootstouren auf der Newa während dem Tag. Ganz wie es Dir lieber ist. So kannst Du das Zentrum bei Sonnenschein entdecken oder auch eine Tour in Richtung Schloss Peterhof unternehmen. Über Get Your Guide kannst Du ebenfalls eine Tour buchen.

4.4) Rooftop-Tour

Blick auf die Dächer von Sankt Petersburg bei einer Rooftop-Tour während den Weißen Nächten

Eine coole Möglichkeit, die Stadt einmal von oben zu sehen ist eine Rooftop-Tour. So hast Du einen Panorama-Blick, der während den Weißen Nächten besonders beeindruckend ist. Je nach Ort der Tour kannst Du verschiedene Sehenswürdigkeiten in der Nähe beobachten.

Es gibt sogar eine Tour direkt an der Newa, wo Du dann auch die Brückenöffnung live miterleben kannst. Die Preise pro Person beginnen bei 900 Rubel (ca. 13 €) und sind von der jeweiligen Tour und der Gruppengröße abhängig.

Die Dächer der Touren sind gesichert, Du musst Dir also keine Sorgen machen. Mit Auf- und Abstieg dauert so eine Tour rund eine Stunde. Die Rooftop-Tour wird von einem Guide geleitet, der Dir auch noch weitere Infos zu den Sehenswürdigkeiten der Umgebung und der Geschichte Sankt Petersburgs gibt.

5) Veranstaltungen während den Weißen Nächten in Sankt Petersburg

Während den Weißen Nächten in Sankt Petersburg finden zahlreiche Festivals, Konzerte und größere Veranstaltungen statt. Die Weißen Nächte beginnen praktisch mit den Feierlichkeiten zum Gründungstag von Sankt Petersburg am 27. Mai.

Mitte Juni findet das weltberühmte und wunderschöne Festival "Scharlachrote Segel" für die Schulabsolventen statt. Hier fährt ein Schiff mit roten Segeln auf der Newa entlang. Es gibt zudem das Musik-Festival "Die Sterne der Weißen Nächte" und das Jazz-Festival "Swing der Weißen Nacht".

Für Kinder gibt es den Wettbewerb "Geräusche und Farben der Weißen Nächte" und auch das internationale Badminton-Turnier "Die Weißen Nächte".

5.1) Festival der Scharlachroten Segel

Festival Scharlachrote Segel in Sankt Petersburg

Das Festival "Scharlachrote Segel" ist eine grandiose Show, die den Schulabsolventen des jeweiligen Jahres gewidmet ist. Es findet jedes Jahr am 3. Samstag im Juni statt. Für das Jahr 2020 fällt es auf den 20. bis 21. Juni. Die Idee des Festivals ist es, dass "alle Wege für die Jugend geöffnet sind".

Das "Scharlachrote Segel" Festival wurde bereits mehrmals als bestes kulturelles Event Russlands und auch Europas ausgezeichnet. Es ist eine große Pyroshow mit wunderschönen Feuerwerken.

Das Festival wurde erstmals am 27. Juni 1968 auf Initiative der Schulabsolventen durchgeführt. 1979 wurde die Durchführung dann unterbrochen und erst wieder im Jahr 2005 aufgenommen. Seitdem findet es jährlich statt.

Das Festival wird vom Staat, der Stadtverwaltung von Sankt Petersburg, Banken und dem Fernsehsender "Kanal 5" organisiert und unterstützt. Die Übertragung des Festivals findet durch den 5. Kanal in ganz Russland im Fernsehen und auch online statt.

Offiziell besuchen das Festival an einem speziellen Platz nur die Absolventen und deren Familien mit Hilfe eines Einladungstickets. Es gesellen sich aber jedes Jahr zudem rund 3 Millionen Zuschauer an der Newa Promenade hinzu, um dieses Schauspiel zu beobachten.

Das Festival betont die Hoffnungen auf die junge und talentierte Generation, von der die Zukunft Sankt Petersburgs und auch ganz Russlands abhängt. Das Festival ist nach dem Roman "Scharlachrote Segel" von Alexander Grin benannt, den er 1923 an den romantischen Ufern und Promenaden von Sankt Petersburg geschrieben hat.

Das Festival besteht traditionell aus zwei Teilen. Es beginnt um etwa 22.00 Uhr mit einem Konzert auf dem Schlossplatz. Dieses wird von bekannten TV-Persönlichkeiten moderiert und die auftretenden Bands sind direkt von den Schulabsolventen ausgewählt.

Anschließend beginnt die Show "Scharlachrote Segel", wenn das Schiff auf der Newa entlang fährt und im Hintergrund ein einmaliges Feuerwerk zelebriert wird. Diese Pyroshow startet nach Mitternacht und dauert für gewöhnlich bis etwa 00.40 Uhr.

5.2) Festival "Die Sterne der Weißen Nächte"

Das Festival "Die Sterne der Weißen Nächte" ist ein großes internationales Pop-Musik Festival. Von 1973 bis 1992 wurde das Festival der klassischen Kunst gewidmet, seit 1992 aber schon der Pop-Musik. Es findet für gewöhnlich über 3 Tage hinweg statt. In diesem Jahr ist es vom 10. - 12. Juli.

Die Ticketkosten beginnen bereits bei 500 Rubel (ca. 7 €), können aber je nach Platz und Line-Up noch deutlich ansteigen. "Die Sterne der Weißen Nächte" verfestigen auch den Status Sankt Petersburgs als "Kultur-Hauptstadt" von Russland. Es ist immer wieder ein unvergessliches und sehnsüchtig erwartetes Ereignis.

Das Festival ist auch bei Prominenten sehr beliebt. Es finden sich deshalb viele Vertreter der Königshäuser von Holland, Großbritannien und Monaco ein. Ebenso russische Minister, hochrangige Offizielle der Stadt Sankt Petersburg und andere VIPs.

Auch die auftretenden Künstler sind weltbekannt. Neben internationalen Künstlern wie den Scorpions, Ricky Martin, Boney M, Eros Ramazzotti, oder Thomas Anders (ja er ist in Russland sehr beliebt), sind auch russische Sängerinnen und Sänger vertreten. Darunter Philipp Kirkorow, Dima Bilan, Leonid Agutin, Elena Waenga oder Grigori Leps.

6) Touren während den Weißen Nächten in Sankt Petersburg

Wenn Du die Weißen Nächte mit einer geführten Tour und einem Guide erleben willst, schaue Dir einfach mal die Angebote auf Get Your Guide genauer an. Vielleicht ist etwas Passendes für Dich dabei!

Hast Du die Weißen Nächte in Sankt Petersburg selbst schon einmal erlebt oder planst Du demnächst eine Reise zu diesem besonderen Ereignis? Erzähle mir davon in den Kommentaren!

__CONFIG_group_edit__{}__CONFIG_group_edit__
__CONFIG_local_colors__{"colors":{"ef73d":"Border","40c56":"Accent Color"},"gradients":{}}__CONFIG_local_colors__

Kein Highlight mehr verpassen und immer direkt informiert werden!

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt Russland Reise Newsletter abonnieren

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Ich helfe Dir bei der Vorbereitung & Durchführung

Deiner Russland Reise

Russland Reise Support Angebot Bundle