Videokurs Reisevorbereitung Russland erleben

Onlinekurs zur Russland Reise Vorbereitung

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt mehr erfahren

Ural Gebirge [Beeindruckende Trennlinie von Europa & Asien]

Ural Gebirge von oben

Das Ural Gebirge ist ein einzigartiger Bergkamm, der Russland von Norden nach Süden durchquert und damit auch die Grenze von Europa und Asien bildet. Der Ural wird auch als "Steingürtel Russlands" bezeichnet und beinhaltet zahlreiche Bodenschätze, wie z.B. Gold, Silber, Platin und Diamanten.

Der Abbau hat das Wachstum der Region, mit den umliegenden Städten stark gefördert und das ganze Land nach vorne gebracht. Auf dem Gebiet des Ural Gebirges gibt es viele interessante Berge und Felsen, Denkmäler und Obelisken.

Besonders bekannt ist die Säule an der Grenze zwischen Europa und Asien, die sich nicht weit von Jekaterinburg entfernt befindet. Bei einer Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn, kannst Du einen weiteren Grenz-Obelisk aus dem Fenster heraus sehen.

1) Geografische Lage des Ural Gebirges

Das Ural Gebirge streckt sich entlang des 60. Längengrades vom Norden bis in den Süden von Russland. Es beginnt am Nordpolarmeer bei der Halbinsel Jamal und zieht sich bis zum Ural Flussbecken im nord-westlichen Kasachstan am Kaspischen Meer.

Im Süden verbreitert sich das Gebirge und vereint sich mit anderen Erhebungen. Die Länge des Ural Gebirges beträgt rund 2.000 km und mit den Bergen Pai-Khoi und Mugidhzary sogar rund 2.500 km. Die maximale Höhe des Gebirges sind 1.895 m, es ist also relativ flach.

Das Ural Gebirge hat eine Gesamtfläche von 781.100 km² und eine Breite zwischen 40 und 150 km. Es wird in fünf geographische Zonen aufgeteilt. Der Polar Ural, der Vorpolar Ural, der Nördliche Ural, der Mittlere Ural und der Südliche Ural.

Der gesamte Bergkamm erstreckt sich auf insgesamt neun russische Regionen. Die Oblast Archangelsk, die Republik Komi, den autonomen Kreis der Jamal-Nenzen, den autonomen Kreis der Chanten und Mansen, die Oblast Perm, die Oblast Swerdlowsk, die Oblast Tscheljabinsk, die Oblast Orenburg und Baschkortostan.

2) Wichtige Infos zum Ural Gebirge

Felsen im Ural Gebirge

Das Ural Gebirge ist rund 600 Millionen Jahre alt. Die heutige Form hat es aber erst vor etwa 30 Millionen Jahren erhalten, als bei plattentektonischen Vorgängen eine Erhebung von Gestein aus dem Untergrund entstand. Heutzutage ist das Ural Gebirge ziemlich stabil, wobei es trotzdem noch manchmal zu Erdbeben kommen kann.

In der Mitte ist das Ural Gebirge oft nur 400 - 500 m hoch, weshalb Du es bei einer Durchfahrt gar nicht so sehr als Gebirge wahrnehmen wirst. Die höchsten Berge und Felsen befinden sich im Norden und Süden des Gebirges, wobei der höchste Berg der Narodnaja (1.895 m) im Norden ist.

Im Süden ist der höchste Berg der Jamantau (1.640 m). Übersetzt bedeutet Ural im Baschkirischen “Erhebung”, im Alttürkischen "Gürtel" und im Mansischen "Großer Stein". Es beinhaltet etwa 55 verschiedene Arten von Bodenschätzen.

Darunter sind Erze (Gold, Silber, Platin), Kohle und auch Edelsteine (Diamanten, Smaragde und Malachite). In Katschkanar befindet sich der größte Fundort von Eisen in Russland. Neben vielen Bodenschätzen sind die Berge des Urals auch mit riesigen Wäldern, Pflanzen, Felsen und Höhlen gespickt.

Diese dichte Ansammlung an Rohstoffen, hat das Gebiet sehr geprägt und besonders ab Mitte des 20. Jahrhunderts die Schwerindustrie massiv angekurbelt. Umliegende Städte wie Jekaterinburg, Perm oder Tscheljabinsk, haben davon profitiert und sind stark gewachsen.

Rund um das Ural Gebirge gibt es viele Flüsse, wobei der bedeutendste Fluss der gleichnamige "Ural" mit einer Länge von 2.428 km ist. Er zählt damit auch zu den längsten Flüssen in Russland. Dazu gibt es die Belaja im Süden (1.420 km) und die Kama (1.820 km) als Nebenfluss der Wolga.

Im Ural Gebiet gibt es viele kleine Völker, die aber nur einen geringen Anteil der Gesamtbevölkerung des Ural ausmachen. Es gibt Baschkiren, Udmurten, Chanten und Mansen, Nenzen, Tataren, Tschuwaschen, Mordovianer und Komi-Permjaken.

3) Wichtige Orte und Sehenswürdigkeiten im Ural Gebirge

3.1) Obelisk "Europa - Asien"

Grenze zwischen Europa und Asien bei Jekaterinburg im Ural

Das Ural Gebirge trennt den europäischen und den asiatischen Teil von Russland. Auf der rund 2.500 km langen Gebirgslinie sind über 100 Zeichen, Denkmäler, Säulen und Obelisken zu finden, die von dieser Tatsache zeugen. Ein erstes Denkmal wurde 1837 in der Stadt Perwouralsk im Gebiet Swerdlowsk noch komplett aus Holz erstellt.

Er wurde extra für den Zarenbesuch von Alexander II. installiert. Im Jahr 2008 wurde dann eine 30 Meter hohe Säule mit Fußgängerbereich erstellt, der Dir den Übergang von Europa nach Asien und umgekehrt ermöglicht. Neben Perwouralsk gibt es noch einen Obelisk "Europa - Asien", welcher aber nicht so beeindruckend aussieht.

Für Touristen oder auch Brautpaare ist es immer wieder faszinierend zu begreifen, dass man sich in einem Moment in Europa und dann schon in Asien befinden kann, oder dass ein Fuß in Europa und der andere Fuß in Asien ist.

Bei einer Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn kannst Du bei der Verschina Bahnhaltestelle den zweiten Obelisk "Europa - Asien" bei einem Blick aus dem Fenster sehen. Er wurde 1957 während einem Jugendfestival gebaut, damit die mit der Transsib fahrende Jugend direkt sehen konnte, wo die Europa-Asien-Grenze ist.

3.2) Tolle Felsen im Ural

Manpupunjor Felsen im Ural Gebirge

Manpupunjor ist eines der sieben Wunder in Russland. Es sind Felsen, die durch Verwitterung verschiedene und teils wunderliche Formen angenommen haben. Sie befinden sich im nördlichen Ural und bilden auf einem Plateau sieben Säulen von 30 bis 42 m Höhe. Dieses Plateau wird "Tal der Idole" genannt.

Die Gegend Gubakha besteht aus einer wunderschönen Natur, spannenden Felsen und mehr als 100 Höhlen. Zudem befindet sich hier auch der Wintersportort Absakowo.

Die Bogdanowitsch Landschaften sind Lehmfelsen die sehr ungewöhnlich aussehen und deswegen sehr populär sind. Du fühlst Dich wie auf einem anderen Planeten, denn die Gegend erinnert an die Mondoberfläche oder auch an den Mars.

Katschkanar ist für seine bizarren Felsen und buddhistischen Kloster bekannt. Wenn Du also etwas außergewöhnliches sehen und erleben willst, solltest Du Dich auf den Weg zur Buddha Statue machen und im Hintergrund die merkwürdig anmutenden Felsen näher entdecken.

3.3) Nationalparks

Sjuratkul Nationalpark im Ural Gebirge

Sjuratkul Nationalpark

Sjuratkul ist der bekannteste und meist besuchte Nationalpark in der Oblast Tscheljabinsk. Hier befindet sich der höchste Bergsee im ganzen Ural und es gibt schöne vorgefertigte Eco-Wanderwege, die Dir eine einmalige Aussicht ermöglichen. Die Felsen werden aufgrund ihrer Ähnlichkeit auch Bären-Felsen genannt.

Der Taganai Nationalpark im Süden des Ural hat eine Fläche von 568 km². Er ist 52 km lang und 10 bis 15 km breit. Der Taganai ist sehr populär bei Wanderern, da es zahlreiche tolle Wanderwege gibt. Der populärste Weg führt Dich am östlichen Kamm zum Bolschoi Taganai.

Die Gipfel sind hier "nur" rund 1.000 m hoch, aber trotzdem sehenswert. Es gibt auch einige tolle Felsen, wie das Teufelstor, die drei Brüder, die Kletterwand, die Kialimskije Felsen und die Mitkiny Felsen (lausige Berge).

Ein weiterer Nationalpark ist "Hirsch-Bäche" im Swerdlowsk Gebiet und rund 100 km süd-westlich von Jekaterinburg. Die Fläche des Nationalparks beträgt 127 km². Zu Fuß kannst Du das Areal von Norden nach Süden in zwei Tagen durchwandern und von Westen nach Osten in einem halben Tag.

Das Besondere ist hier, dass Du auch viele verschiedene Tierarten treffen kannst. Wie der Name schon sagt sind das Hirsche, Rehe und Elche, aber auch Wildschweine, Biber oder Füchse. Zudem gibt es hier auch mehrere Höhlen und Wanderwege entlang des Serga Flusses.

Der Nationalpark Baschkirien ist durch seine schöne Natur bekannt. Die Flüsse der Gegend bilden interessante Schluchten mit faszinierenden Felsformationen, die Namen wie Sphinx oder Teufelsfinger tragen.

Der Nationalpark "Jugyd-Wa" im Norden bietet Dir eine unberührte Natur, da die Infrastruktur hier noch nicht wirklich ausgebaut ist und das Klima oft sehr unmenschlich ist. Der höchste Berg mit meist verschneitem Gipfel ist der Manaraga (1.663 m). 1995 wurde der Park in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen.

3.4) Beste Wintersport Orte

Absakowo ist einer der besten Skiorte in Russland und ist als "Schweiz des Ural" bekannt. Der Ort befindet sich im Süden des Ural, in der Oblast Tscheljabinsk. Der Skiort beinhaltet 13 Pisten mit einer Gesamtlänge von 16 km und einer Höhenamplitude von 320 m. Es gibt viele Hotels, Cafés, Parks, einen Zoo und einen Aquapark.

Metallurg-Magnitogorsk ist ein weiterer Skiort im Süden des Ural in Baschkortostan und nur 25 km von Absakowo entfernt. Er befindet sich am Ufer des Jakty-Kul Sees (Bannoje See) und beinhaltet Pisten mit einer Gesamtlänge von 25 km.

Pro Jahr wird der Ort von rund 200.000 Touristen besucht, welche dann oft auch Metallurg-Magnitogorsk mit Absakowo für einen großen Skiurlaub kombinieren.

Sawjalikha befindet sich ebenfalls in der Oblast Tscheljabinsk im südlichen Ural. Es ist ein weiterer beliebter Wintersportort für Ski- und Snowboardfahrer. Es gibt zehn Pisten mit einer Gesamtlänge von 16 km und einer Höhenamplitude von 500 m.

Uktus befindet sich bei Jekaterinburg im mittleren Ural. Dieser Skiort ist besonders für Anfänger geeignet. Es gibt fünf Pisten mit Längen von 400 bis 1.200 m und einer Höhenamplitude von 100 m.

Warst Du selbst schon einmal im Ural Gebirge unterwegs und hast die wunderbare Natur und die Berge genossen? Erzähle mir davon in den Kommentaren!

__CONFIG_group_edit__{}__CONFIG_group_edit__
__CONFIG_local_colors__{"colors":{"ef73d":"Border","40c56":"Accent Color"},"gradients":{}}__CONFIG_local_colors__

Kein Highlight mehr verpassen und immer direkt informiert werden!

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt Russland Reise Newsletter abonnieren

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Ich helfe Dir bei der Vorbereitung & Durchführung

Deiner Russland Reise

Russland Reise Support Angebot Bundle