Videokurs Reisevorbereitung Russland erleben

Onlinekurs zur Russland Reise Vorbereitung

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt mehr erfahren

Transsibirische Eisenbahn – Von Moskau nach Wladiwostok

Zug der Transsibirischen Eisenbahn im Bahnhof von Nowosibirsk

Die Transsibirische Eisenbahn ist mit 9.288 km die längste Eisenbahnstrecke der Welt. Sie führt von Moskau im Westen Russlands, bis nach Wladiwostok im Osten. Diese unglaubliche Distanz kannst Du mit dem Zug zurücklegen und so ein richtiges Gefühl für die Größe des Landes erhalten.

Dabei bist Du ohne Zwischenstopps bereits eine ganze Woche unterwegs. Wahnsinn oder? Die Transsib ist deshalb natürlich auch eine sehr wichtige Verbindungsstrecke für das ganze Land. Zum einen für den Personen-, aber auch für den Güterverkehr.

Die Personenzüge, die auf der Strecke der Transsibirischen Eisenbahn verkehren, werden hauptsächlich von der russischen Bevölkerung genutzt, aber es sind auch immer wieder ausländische Touristen dabei, die das Abenteuer Transsib erleben wollen.

1) Transsib Reise von Moskau bis nach Wladiwostok

1.1) Wichtige Infos zur Reise

Waggons der Transsibirischen Eisenbahn

Die Distanz zwischen Moskau und Wladiwostok auf der Transsibirischen Eisenbahn beträgt wahnsinnige 9.288 km. Du reist damit einmal quer durch das größte Land der Welt und bist sieben Tage unterwegs. Wenn Du noch Zwischenstopps auf der Strecke einlegen willst, was ich Dir sehr stark empfehlen würde, dauert es noch länger.

Es kommt dann darauf an wie viele Zwischenstopps Du machen und wieviel Zeit Du in den jeweiligen Städten oder am Baikalsee verbringen willst. Weiter unten schlage ich Dir verschiedene Zwischenstopps vor. Daraus würde ich mir (mindestens) zwei Städte, die Dich kulturell interessieren und den Baikalsee heraussuchen.

Für Moskau würde ich drei Tage und für die jeweilige Stadt zwei Tage einrechnen. Hinzu kommen noch fünf Tage für den Baikalsee und natürlich die sieben Tage Fahrzeit. Insgesamt macht das 19 Tage und damit etwa drei Wochen. So viel Zeit solltest Du also mindestens für diese Reise einplanen.

Natürlich kannst Du hier noch kürzen und weniger Stopps machen, aber wenn Du schon so eine Reise antrittst, dann auch richtig. Wenn Du noch mehr Zwischenstopps machen und mehr Zeit investieren willst, umso besser!

Die klassische Strecke von Moskau nach Wladiwostok wird von den Zügen Nr. 001 und Nr. 002 "Rossija" alle zwei Tage in entgegengesetzter Richtung befahren. Es gibt auch den Zug Nr. 100 der diese Strecke befährt, aber noch fast einen Tag länger unterwegs ist.

Wenn Du sowieso Stopps machst, wirst Du aber nicht auf diese Züge zurückgreifen, sondern Dich von Stadt zu Stadt bewegen. Ich zeige Dir auch gleich, wie Du Deine Tickets hier aussuchen und dann gleich buchen kannst. Für diese Reise solltest Du einen nicht zu großen Koffer oder einen Rucksack dabei haben.

Die Zeit im Zug ist mit bequemer Kleidung und Hausschuhen deutlich entspannter. Denk also auch daran. Dazu Verpflegung, Mehrfachsteckdose, Smartphone, Kopfhörer, Kamera, Laptop, E-Reader, oder auch ein klassisches Buch. Karten- oder Gesellschaftsspiele sind ebenfalls ein guter Zeitvertreib.

So eine Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn ist im Sommer, wie auch im Winter ein ganz besonderes Erlebnis. Der Baikalsee ist z.B. in beiden Jahreszeiten spannend und das gefrorene Eis im Februar ist einfach unwirklich. Für die Städte ist der Sommer aber natürlich schon die schönere Zeit.

1.2) So funktioniert der Ticketkauf

Startseite zur Buchung eines Zuges für die Transsibirische Eisenbahn von Moskau nach Jekaterinburg

Du kannst die verschiedenen Zugtickets bereits vorab über eine Agentur kaufen, oder einfach selbst alles online bestellen. So sparst Du einiges an Geld ein, weil die Agentur Angebote doch eher überteuert sind. Das ist auch wirklich nicht schwer und funktioniert gleich, wie wenn Du bei der Deutschen Bahn ein Ticket online kaufst.

Die Seite ist auf Englisch verfügbar und es sind deshalb keine Russisch Kenntnisse nötig. Auf der Startseite der Russischen Bahn siehst Du direkt eine Suchmaske, in die Du Deinen gewünschten Start- und Zielort, also z.B. "Moscow" und "Yekaterinburg" eingeben kannst.

Natürlich kannst Du auch bis Wladiwostok durchfahren und dementsprechend gleich ein Ticket von Moskau nach Wladiwostok buchen.

Zug aussuchen für die Transsibirische Eisenbahn von Moskau nach Jekaterinburg

Anschließend kannst Du einen passenden Zug auswählen und Dich für eine Klasse und einen Waggon entscheiden. Dann folgt Dein gewünschter Sitz- bzw- Schlafplatz. Grundsätzlich würde ich Dir ein unteres Bett empfehlen, da Du so direkten Zugang zum Tisch hast und bequemer sitzen kannst.

Bett aussuchen für die Transsibirische Eisenbahn von Moskau nach Jekaterinburg

Wichtig ist auch, dass Du ein Bett in der Mitte des Waggons buchst. Am Anfang und Ende des Waggons befinden sich die Toiletten, deshalb kann es hier ab und an zu Geruchsbelästigungen kommen. Am Morgen bilden sich teilweise Schlangen vor den Toiletten, was auch störend sein kann.

1.3) Wichtige Stopps auf der Strecke

1.3.1) Moskau

Panorama Bild vom Roten Platz in Moskau mit der Kremlmauer und der Basilius-Kathedrale

Du wirst in Moskau starten und solltest Dir deshalb unbedingt auch die russische Hauptstadt genauer anschauen. Falls Du das nicht schon bei vorherigen Reisen getan hast, empfehle ich Dir mindestens drei Tage für Besichtigungen, besser noch fünf Tage.

Die Stadt hat 12,5 Millionen Einwohner und bietet Dir sehr viele spannende Sehenswürdigkeiten. Besonders das Zentrum rund um den Roten Platz, den Kreml und die Basilius-Kathedrale sind ein Muss. Umso mehr Zeit Du hast, umso entspannter kannst Du auch die vielen weiteren tollen Orte der Stadt entdecken.

1.3.2) Kasan

Blick auf den Kasaner Kreml

Kasan liegt eigentlich gar nicht auf der "offiziellen" Strecke der Transsibirischen Eisenbahn. Ich empfehle Dir trotzdem einen Stopp, da die Stadt einfach traumhaft schön und sehr interessant ist. Sie ist die Hauptstadt der Republik Tatarstan und das muslimische Zentrum in Russland.

Du findest also einen sehr spannenden Kulturmix vor und besonders der Kasaner Kreml ist ein Muss. Du kommst von Moskau ganz einfach mit dem Zug nach Kasan und kannst dann bis Jekaterinburg weiterreisen. Dort kommst Du wieder auf die offizielle Transsib Strecke. Für Kasan solltest Du eineinhalb bis zwei Tage einplanen.

1.3.3) Jekaterinburg

Kathedrale auf dem Blut in Jekaterinburg

Jekaterinburg ist mit 1,5 Millionen Einwohnern die viertgrößte Stadt in Russland und liegt direkt an der imaginären Grenze von Europa und Asien. Die Stadt am Ural bietet Dir einen interessanten Mix aus europäischer und russischer Kultur.

Auf der einen Seite gibt es im Zentrum nämlich eine moderne Skyline, auf der anderen Seite aber auch viele traditionelle Gebäude und orthodoxe Kirchen. Für diese spannende Stadt solltest Du eineinhalb bis zwei Tage einplanen. Dies hängt dann auch immer mit dem Zugfahrplan zusammen, was hier möglich ist.

1.3.4) Nowosibirsk

Rotes Blumenbeet vor der Oper in Nowosibirsk

Nowosibirsk ist mit 1,6 Millionen Einwohnern sogar noch ein bisschen größer als Jekaterinburg und die drittgrößte Stadt Russlands. Sie wurde überhaupt erst durch den Bau der Transsibirischen Eisenbahn gegründet und ist eine der am schnellsten wachsenden Großstädte der Welt.

Nowosibirsk ist noch relativ sowjetisch geprägt und Du findest hier dementsprechend viele Gebäude und Monumente aus dieser Zeit. Wenn das für Dich interessant ist, dann nichts wie hin. Für Nowosibirsk kannst Du ein oder zwei Tage einplanen.

1.3.5) Irkutsk und Baikalsee

Insel Olchon Blick auf den Schamanenfelsen

Irkutsk ist eine schöne und entspannte Stadt, die auch als "Tor zum Baikalsee" bezeichnet wird. Diesen Stopp darfst Du auf keinen Fall verpassen. Von Irkutsk kommst Du in kurzer Zeit zur ersten Anlaufstelle am See, dem Dorf Listwjanka. Hier hast Du einen tollen Blick auf den See und auch auf seinen einzigen Abfluss, die Angara.

Dazu kannst Du noch viele weitere tolle Orte im und um den Baikalsee entdecken, die ich Dir alle unter der Kategorie Baikalsee näher vorstelle. Für diesen Stopp solltest Du mindestens fünf Tage einplanen. Wenn Du z.B. auch noch die Insel Olchon sehen willst, dann besser sieben oder mehr Tage.

1.3.6) Ulan Ude

Iwolginsky Dazan in Ulan-Ude

Kurz nach Irkutsk und auch nicht weit vom Baikalsee entfernt liegt Ulan-Ude. Die Stadt ist die Hauptstadt der Republik Burjatien und das Zentrum des Buddhismus in Russland. Hier kannst Du tolle Dazane besichtigen und tiefer in diese spannende Kultur eintauchen.

Die Nähe zur Mongolei ist bereits in den Gesichtern der Menschen sichtbar. Für Ulan-Ude solltest Du zwei Tage einplanen.

1.3.7) Wladiwostok

Adlernest Aussichtsplattform auf die Goldene Brücke

Das Ziel Deiner Reise ist Wladiwostok im äußeren Osten des Landes. Die Stadt hat 606.000 Einwohner und ist ein großes Zentrum im Fernen Osten. Am Meereshafen von Wladiwostok ist auch der Sitz der russischen Pazifik-Flotte. Aufgrund der Lage wird sie auch Pazifik-Tor von Russland oder Fisch-Hauptstadt genannt.

Besonders markant sind die zwei großen Brücken, die das Stadtbild prägen. Die Goldene Brücke und die Russki Brücke. Zudem ist auch der Hauptbahnhof von Wladiwostok eine eigene Sehenswürdigkeit, die Du also gleich nach der Ankunft bestaunen kannst. Für Wladiwostok solltest Du zwei Tage einplanen.

1.4) Verpflegung während der Reise

Kioske in einem Bahnhof auf der Strecke der Transsibirischen Eisenbahn

Vor dem Start Deiner Transsib-Fahrt, solltest Du Dich bereits ein bisschen mit Lebensmitteln eindecken. Es kommt aber natürlich auch darauf an, wie lange die jeweilige Teilstrecke ist. Ich habe es so gemacht, dass ich einfach ein bisschen Brot, Käse, Gemüse und andere Snacks vorab eingekauft habe.

Du hast bei Stopps auf der Strecke auch immer die Möglichkeit, in den kleinen Kiosken auf dem Bahnsteig Deinen Vorrat wieder aufzufüllen. Manchmal gibt es auch noch Babuschkas in diesem Bereich, die ihre selbst gekochten bzw. gebackenen Waren anbieten.

Sollte Dein Essen ausgehen, kannst Du kleine Snacks auch direkt in Deinem Waggon kaufen. Über einen Samowar bekommst Du auch immer heißes Wasser und kannst so Tee, Kaffee oder auch Instant-Gerichte zubereiten.

Zudem gibt es auch immer einen Speisewagen in dem Du (meist ein bisschen überteuert) verschiedene Gerichte essen kannst. Hier gibt es auch die einzige offizielle Möglichkeit Alkohol zu kaufen und zu konsumieren. Wenn Du allerdings Dein eigenes Bier mitbringst und es gesittet in Deinem Abteil trinkst, sagt niemand etwas.

Warst Du selbst schon auf der Strecke der Transsibirischen Eisenbahn unterwegs oder planst so eine Reise in naher Zukunft? Erzähle mir in den Kommentaren was Du erlebt und entdeckt hast!

__CONFIG_group_edit__{}__CONFIG_group_edit__
__CONFIG_local_colors__{"colors":{"ef73d":"Border","40c56":"Accent Color"},"gradients":{}}__CONFIG_local_colors__

Kein Highlight mehr verpassen und immer direkt informiert werden!

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt Russland Reise Newsletter abonnieren

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Ich helfe Dir bei der Vorbereitung & Durchführung

Deiner Russland Reise

Russland Reise Support Angebot Bundle