Videokurs Reisevorbereitung Russland erleben

Onlinekurs zur Russland Reise Vorbereitung

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt mehr erfahren

Smolny Kathedrale Sankt Petersburg [Ein Traum in blau & weiß]

Smolny Kathedrale in Sankt Petersburg mit Nebengebäuden

Die Smolny Kathedrale in Sankt Petersburg ist eine der schönsten Kathedralen der Stadt und sogar ganz Russlands. Sie liegt am linken Ufer der Newa, ein bisschen außerhalb des Stadtzentrums. Das ganze Areal beinhaltet das Smolny Kloster und ist ein toller Architektur-Komplex.

Hier begann historisch gesehen auch die geistige und moralische Bildung der Jugend von Sankt Petersburg. Neben der wunderschönen blau-weißen Kathedrale, kannst Du noch einige weitere Gebäude besuchen. Du hast z.B. die Möglichkeit, einen der Glockentürme zu erklimmen.

Vom Aussichtspunkt hast Du einen wunderbaren Blick auf die nähere Umgebung und das Stadtzentrum. In der Smolny Kathedrale finden morgens und abends Gottesdienste statt und immer wieder gibt es auch Konzerte oder Ausstellungen, die Du besuchen kannst.

1) Wichtige Infos zur Smolny Kathedrale in Sankt Petersburg

Smolny Kathedrale in Sankt Petersburg

Die Smolny Kathedrale ist nach dem Ort "Smolny" benannt. Hier hat man früher Harz und Teer für die Sankt Petersburger Schiffsflotte gekocht. Das russische Wort "smola" bedeutet "Harz". Die Kathedrale ist Teil des Smolny Kloster Ensembles, was auch verschiedene Hauskirchen und das Smolny Institut beinhaltet.

Die Smolny Kathedrale wurde im Barock Stil gebaut und kombiniert Elemente der altrussischen und europäischen Architektur. Die äußere Fassade der Kathedrale ist in weiß und blau gehalten. Die weißen Steine dienen als Dekorationsstücke und verleihen der Kathedrale ihr einmaliges und wunderschönes Aussehen.

Das Gebäude der Kathedrale ist von vier Hauskirchen und verschiedenen Wohngebäuden umgeben. Die Kathedrale hat insgesamt fünf Kuppeln, wobei die zentrale Kuppel zur Kathedrale selbst gehört. Die anderen vier Kuppeln sind Glockentürme.

Von oben stellt die Smolny Kathedrale ein griechisches Kreuz mit einem Zentralgebäude und vier Hauskirchen an den Ecken dar. Die Höhe der Kathedrale beträgt 93,7 Meter. Sie kann bis zu 6.000 Menschen aufnehmen und ist deshalb ein monumentaler Bau.

Der Zaun rund um die Kathedrale wurde nach der Zeichnung des Architekten Stassow gefertigt. Er ist eines der zierlichsten Kunstwerke in Sankt Petersburg. Auch die innere Ausstattung der Smolny Kathedrale wurde von Stassow entworfen. Die damalige Dekoration war ziemlich einfach, aber doch feierlich gehalten.

Im großen Saal gab es drei prächtige Ikonostasen auf Marmor. Davor befand sich eine Balustrade aus facettiertem Kristall. Das Rednerpult war mit feinsten Schnitzereien dekoriert. Heute gibt es in der Kathedrale noch die Ikonen "Christi Auferstehung" und "Einführung in den Tempel der Heiligen Gottesmutter" von Wenezianow.

Innenbereich der Smolny Kathedrale in Sankt Petersburg

Glockenturm mit einmaliger Aussicht

Der süd-westliche Glockenturm der Smolny Kathedrale ist eine der höchsten Aussichtsplatformen in Sankt Petersburg. Insgesamt 278 Stufen führen zum Aussichtspunkt auf 50 Meter Höhe. Von dort eröffnet sich Dir eine wunderbare Aussicht auf die Umgebung.

Neben der Stadt selbst kannst Du so die Bolscheokhtinski Brücke, die Kirche des heiligen Zachari und der heiligen Elisabeth, die Verwaltung und den Rastrelli Platz sehen. Heute ist das Smolny Kloster Ensemble ein Architekturdenkmal von historischer Bedeutung.

Die Smolny Kathedrale ist eine Filiale des staatlichen Museums "St. Isaak Kathedrale". Deshalb werden hier auch Konzerte und verschiedene Ausstellungen organisiert. Sie dient auch als Patron für alle Schulen, Hochschulen und anderen Bildungsinstitute der Stadt.

Heute sind auf dem Smolny Gelände eine Erziehungsschule für Mädchen von 4 bis 12 Jahren, eine patriotische Gesellschaft für Jungen von 5 bis 10 Jahre und eine Sonntagsschule für Kinder untergebracht. Seit 1990 gab es hier auch den berühmten Kammerchor der Smolny Kathedrale unter der Leitung von Wladimir Begletsow.

2015 wurde die Smolny Kathedrale wieder zur Diözese der russisch-orthodoxen Kirche, weshalb der Chor seinen Namen und seine Unterkunft verändern musste. Heute heißt er "Konzertchor von Sankt Petersburg" und befindet sich im Gebäude der Stadtverwaltung.

2) Geschichte der Smolny Kathedrale

Kuppel und Türme der Smolny Kathedrale

Die Smolny Kathedrale wurde 1748 von der Zarin Elisaweta Petrowna gegründet. In den 1740er Jahren kündigte sie an, dass sie ein prächtiges Kloster am Ort des Smolny Palasts bauen wolle, wo sie ihre Kindheit verbrachte.

Die Zarin wollte hier in Ruhe ihre letzten Jahre verbringen. In das Kloster-Ensemble sollten neben der Kathedrale, auch Hauskirchen und ein Institut für Mädchen aus Adelsfamilien integriert werden. Für das Projekt hat sie den Hofarchitekten Francesco Bartolomeo Rastrelli beauftragt.

Der feierliche Spatenstich fand am 30. Oktober 1748 statt. Für den Bau war der finanzielle Aufwand sehr hoch, da die Kathedrale als prächtiges Gebäude geplant wurde. Mehr als 2.000 Soldaten wurden zur Erbauung eingesetzt. Rund 1.500 Meister aus den Gebieten Jaroslawl und Kostroma erstellten die Dekorationsstücke.

1756 begann der Siebenjährige Krieg mit Preußen, weshalb die Bauarbeiten aufgrund fehlender finanzieller Mittel und Personal immer langsamer wurden. Als Elisaweta starb, war die Kathedrale noch nicht fertig gestellt und die Bauarbeiten wurden nach ihrem Tod komplett gestoppt.

Die innere und äußere Fertigstellung wurde 1762 zwar wieder begonnen, aber dann erst im Jahr 1835 fertiggestellt. Der ganze Bau hat sich also 87 Jahre hingezogen, was sicher eine der längsten Bauzeiten in der russischen Geschichte ist.

Rastrelli wollte damals eigentlich den in Russland höchsten 5-stufigen Glockenturm mit 140 Metern Höhe schaffen. Er sollte damit noch einmal 18 Meter höher, wie der Turm der Peter-und-Paul Kathedrale auf der Haseninsel sein. Aufgrund seines Todes 1771 wurde der Plan aber nicht realisiert.

Fertigstellung der Smolny Kathedrale mit einer Höhe von 93,7 Metern

vergoldete Altare in der Smolny Kathedrale

Insgesamt wurde die Smolny Kathedrale 93,7 Meter hoch und kann bis zu 6.000 Leute aufnehmen. Der Architekt Stassow hat das Werk von Rastrelli 1835 vollständig beendet. Das Areal wurde offiziell als Woskressenski Nowodewitschij Kloster bezeichnet. Gebräuchlicher war aber die verkürzte Bezeichnung "Smolny Kloster".

Die endgültige Fertigstellung gelang auf Anweisung des Zaren Nikolaus I. Er setzte sich Ende der 1820er Jahre für die Fertigstellung und Renovierung des Gebäudes ein. Die Renovierung war bereits nötig geworden, da an den Wänden schon Risse entstanden und der Keller überflutet war.

Seit 1765 befand sich im Smolny Kloster die Schule für Mädchen aus den Adelsfamilien. Später eröffnete Zarin Katharina die Große mit dem Alexandrowski Institut, eine Hochschule für Mädchen aus niedrigen Klassen. 1864 wurde zudem das Smolny Institut von Architekt Giacomo Quarenghi als Hochschule für adelige Mädchen eröffnet.

Während der Oktoberrevolution wurde von 1917 bis 1922 der Rat der Arbeiterklasse im Smolny Institut unterbracht. In dieser atheistischen Zeit wurde die Smolny Kathedrale 1922 geschlossen. Der Kirchenbestand wurde dabei komplett entwendet.

Das Gebäude diente als Dekorationen-Lager und wurde während dem Zweiten Weltkriegs als Bunker genutzt. 1967 wurde die Smolny Kathedrale komplett renoviert und 1990 eine Konzert- und Ausstellungshalle in der Kathedrale eröffnet. Seit 1991 gab es hier auch den "Kammerchor der Smolny Kathedrale".

Bis ins Jahr 2004 wurde die Smolny Kathedrale hauptsächlich als Konzerthalle genutzt. Dann wurde sie als Filiale in das Museum "St. Isaak Kathedrale" aufgenommen und es fanden nach langer Zeit auch wieder Gottesdienste statt.

Seit 2010 gibt es die Gottesdienste in der Kathedrale wieder regelmäßig. Du kannst sogar zwei Mal täglich eine Messe besuchen. Im Jahr 2015 wurde die Smolny Kathedrale dann auch vollständig als Diözese der russisch-orthodoxen Kirche aufgenommen.

3) Wie komme ich zur Smolny Kathedrale in Sankt Petersburg?

Die Smolny Kathedrale befindet sich etwas außerhalb des Stadtzentrums von Sankt Petersburg, am linken Ufer der Newa. Die genaue Adresse ist Rastrelli Platz 1 (Площадь Растрелли, 1).

Die GPS-Koordinaten sind LG 59.9489, BG 30.3955. Du kannst die Smolny Kathedrale mit der Metro, dem Bus, dem Trolleybus oder auch mit dem Taxi erreichen.

3.1) Mit der Metro

Die nächstgelegene Metrostation ist "Tschernyschewskaja" (Чернышевская) der roten Linie 1. Von der Metrostation kannst Du entweder rund 30 Minuten zu Fuß zur Kathedrale laufen oder mit den Bussen Nr. 22 und Nr. 46 oder dem Trolleybus Nr. 15 fahren.

3.2) Mit dem Bus und Trolleybus

Von der Metrostation "Tschernyschewskaja" fahren die Busse Nr. 22 und Nr. 46, sowie der Trolleybus Nr. 15.

Von der Metrostation "Ploschad Vosstanija" (Площадь Восстания) der roten Linie 1 und der grünen Linie 3 fahren die Trolleybusse Nr. 5 und Nr. 7, sowie der Bus Nr. 22.

3.3) Mit dem Taxi

Auch mit dem Taxi kannst Du die Smolny Kathedrale natürlich erreichen. Das ist auf jeden Fall der bequemste und schnelleste Weg. Die Kosten hängen von Deinem genauen Standort ab. Vom Newski Prospekt im Zentrum kannst Du mit Kosten von etwa 400 Rubel (ca. 6 €) rechnen.

4) Öffnungszeiten und Eintrittskosten

Smolny Kloster Areal in Sankt Petersburg

4.1) Öffnungszeiten

Die Smolny Kathedrale ist täglich von 07.00 - 20.00 Uhr geöffnet. Der Zugang zum Glockenturm ist täglich von 08.00 - 20.00 Uhr geöffnet.

Da die Smolny Kathedrale eine "normale" orthodoxe-Kirche ist, finden hier auch Gottesdienste statt. Die Gottesdienste sind täglich um 07.00 Uhr (am Sonntag um 08.30 Uhr) und 18.00 Uhr.

4.2) Eintrittskosten

Der Eintritt zur Smolny Kathedrale ist kostenlos. Der Zugang zum Glockenturm kostet allerdings mit 150 Rubel (ca. 2 €) eine Kleinigkeit, die als Spende läuft. Dafür bekommst Du nach 278 Stufen in 50 Meter Höhe, aber eine wunderbare Aussicht auf Sankt Petersburg geboten.

4.3) Führungen

In der Smolny Kathedrale werden am Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag jeweils um 12.00, 13.00, 14.30 und 16.00 Uhr Führungen angeboten. Eine Führung dauert rund eine Stunde und kostet 200 Rubel (als empfohlene Spende). Hier musst Du nichts im voraus buchen und kannst einfach teilnehmen.

In der Führung besuchst Du die Kathedrale, die Bildungsgebäude von Smolny und den Glockenturm. Zudem kannst Du auch eine individuelle oder thematische Führung und sogar verschiedene Quests in der Smolny Kathedrale buchen. Die Gruppenführung kostet für bis zu 10 Leute etwa 2.000 Rubel (ca. 29 €).

Diese Führung ist dann auch auf Englisch verfügbar. Buchen kannst Du per per Telefon (+7(961) 808 97 38) oder Email (info@smolniysobor@gmail.com). Weitere Informationen findest Du auch auf der offiziellen Internetseite.

Warst Du schon einmal in Sankt Petersburg und hast dabei auch die Smolny Kathedrale besucht? Wie hat Dir dieses stattliche Gebäude gefallen? Einfach wunderschön oder? Erzähle mir davon in den Kommentaren!

__CONFIG_group_edit__{}__CONFIG_group_edit__
__CONFIG_local_colors__{"colors":{"ef73d":"Border","40c56":"Accent Color"},"gradients":{}}__CONFIG_local_colors__

Kein Highlight mehr verpassen und immer direkt informiert werden!

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt Russland Reise Newsletter abonnieren

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Ich helfe Dir bei der Vorbereitung & Durchführung

Deiner Russland Reise

Russland Reise Support Angebot Bundle