Videokurs Reisevorbereitung Russland erleben

Onlinekurs zur Russland Reise Vorbereitung

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt mehr erfahren

Neujahr in Russland [Alle Infos zu den Feierlichkeiten]

Feuerwerk zum Neujahr in Russland über der Basilius-Kathedrale in Moskau

Neujahr bzw. der Silvesterabend ist in Russland das Fest des Jahres. Im Gegensatz zu Deutschland oder Europa, wo Weihnachten doch noch die Nase vorn hat, wird in Russland besonders der Jahreswechsel zelebriert.

Dies kommt natürlich auch von der atheistischen Zeit während der Sowjetunion. Die Tische sind mit allerlei leckeren Gerichten beladen und lassen keine Wünsche offen.

Es gibt keinen Weihnachts-, dafür aber einen Tannenbaum und sogar Geschenke. Die Geschenke kommen dabei von Väterchen Frost und seiner Helferin Snegurotschka (Schneemädchen) und eben nicht vom Weihnachtsmann.

​1) Geschichte des Neujahrs in Russland

Eisskulptur Neujahr in Russland 2020

Das neue Jahr 2020 wird in Irkutsk mit einer Eisskulptur begrüßt

In Russland wurde bis ins Jahr 1700 der Jahreswechsel am 1. September gefeiert. Erst Peter der Große änderte dies. Im Jahr 1699 kam er von einer großen Reise durch Europa zurück und entschied daraufhin, wie in Europa bereits üblich, den Neujahrstag auf den 1. Januar zu legen.

Dies wurde dann direkt für das kommende Jahr 1700 eingeführt. Er wollte die Festivitäten auch optisch an Europa anpassen und so befahl er den Menschen ihre Häuser mit grünen Tannenzweigen zu schmücken.

Der "richtige" Tannenbaum kam dann allerdings erst Mitte des 19. Jahrhunderts nach Russland und fand seinen Zweck als Weihnachts- und Neujahrsbaum.

Auch Feuerwerke sollten zur Feier des Neujahrs in Russland, wie in den Ländern des Vorbilds Europa, abgebrannt werden. Dies geschah zur Freude der Menschen auch zahlreich.

Im Gegensatz zum westlichen Europa, wurde in Russland durch die orthodoxe Kirche bis ins Jahr 1918 noch der Julianische Kalender verwendet. Mittlerweile läuft auch in Russland das Leben nach dem gregorianischen Kalender ab.

In Deutschland fand dieser Wechsel bereits im Jahr 1700 statt, weshalb er in der Kultur nicht mehr verankert ist. In Russland wird das orthodoxe Weihnachtsfest z.B. weiterhin am 25. Dezember des julianischen Kalenders, also am 7. Januar des aktuell gültigen gregorianischen Kalenders gefeiert.

Roter Platz in Moskau mit Tannenbaum und Eislaufanlage

Weihnachtsmarkt auf dem Roten Platz in Moskau mit Tannenbaum und Eislaufanlage

In Russland kommt Weihnachten also erst nach Neujahr. In den Zeiten der Sowjetunion wurde Weihnachten gar nicht gefeiert und ist erst seit 1991 wieder ein offizieller Feiertag.

Damals waren alle religiösen Bräuche verboten. Auch der Tannenbaum wurde aus den Wohnungen und Häusern verbannt und durfte erst 1935 wieder aufgestellt und geschmückt werden.

Dieses Zugeständnis wurde allerdings zum Neujahrsfest gemacht und fiel nicht auf die ursprünglichen Weihnachtstage. Nach und nach wurden somit viele Weihnachtsrituale auf das Neujahrsfest übertragen.

Das erklärt auch die Tatsache, dass Neujahr in Russland viel wichtiger ist und stärker zelebriert wird. Es hat sich in der Sowjetzeit zu einer Art Ersatz-Weihnachten entwickelt und wird auch weiterhin so gehandhabt.

Weihnachten ist für die russischen Leute deshalb nicht so wichtig. Am Silvesterabend zum Neujahr in Russland kommen die Geschenke, werden Feuerwerke entzündet und ein großes Familienfest gefeiert.

Die Weihnachtsmärkte haben sich in Russland aber trotzdem durchgesetzt. Sie beginnen aber später wie in Deutschland und dauern dafür auch über den Jahreswechsel an. Auf dem Roten Platz in Moskau kannst Du die Atmosphäre sogar noch im Februar genießen.

In Irkutsk wird kurz vor dem Jahreswechsel ein großes Fest gefeiert, bei dem der große Tannenbaum auf dem Kirov's Platz eingeweiht wird. Väterchen Frost und seine Enkelin Snegurotschka (Schneemädchen), die zum Neujahr in Russland die Geschenke bringen, dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Sie sagen zum großen Tannenbaum "Ёлочка, гори" (Jölotschka, gori), was so viel bedeutet wie "Leuchte, Tannenbäumlein". Anschließend zünden sich die Lichter an und das Fest kann beginnen.

Eisstatue von Väterchen Frost und dem Schneemäddchen in Irkutsk auf dem Kirov Platz

Eisstatue von Väterchen Frost und dem Schneemädchen in Irkutsk auf dem Kirov's Platz

Die Feierlichkeiten zum Neujahr in Russland kommen auch nicht ohne Unterhaltung aus. Alte sowjetische Filme (besonders Komödien) sind deshalb Pflicht und laufen auf dem Fernseher im Hintergrund immer mit.

Sei es bei der Vorbereitung der leckeren Speisen, während dem Essen, oder auch bei den anschließenden Feierlichkeiten mit der Geschenkübergabe. Der Fernseher ist ein ständiger Begleiter.

Da jeder die Filme bereits auswendig kennt, wird ihnen keine direkte Beachtung geschenkt. Der Ton wird zwar im Hintergrund wahrgenommen, aktiv geschaut wird aber nicht. Es sorgt einfach für eine gute und festliche Stimmung, um das alte Jahr zu verabschieden und das neue Jahr willkommen zu heißen.

2) Feierlichkeiten zum Neujahr in Russland

Die Feierlichkeiten zum Neujahr in Russland ziehen sich im Vergleich zu Deutschland ziemlich lang hin. Offiziell ist vom 1. - 8. Januar in Russland arbeitsfrei.

Wie in Russland Silvester gefeiert und das anschließende Neue Jahr begossen und begonnen wird, zeige ich Dir nun.

​2.1) So wird in Russland Silvester gefeiert

Zu den Silvesterfeierlichkeiten in Russland darf natürlich ein reichhaltiges Buffet nicht fehlen. Es werden so viele Speisen vorbereitet, dass der Tisch sich darunter schon durchbiegt und kaum mehr zu sehen ist.

Ganz wichtig ist der Salat Olivier, der in großen Mengen hergestellt wird. Es wird oft gescherzt, dass er aufgrund der Menge eigentlich in der Badewanne gemacht werden sollte. Dazu gesellen sich weitere Salate und Gemüse.

Fleisch und Fisch darf natürlich auch nicht fehlen und so gibt es Kholodetz (Gelee mit Fleisch), Zaliwnoje (Gelee mit Hähnchen) oder Hering im Pelz. Immer dabei ist auch typischer sowjetischer Sekt. Die Gerichte können unmöglich alle direkt verspeist werden und so wird auch an Neujahr und ggf. den weiteren folgenden Tagen davon gegessen.

Da die Russen sehr abergläubisch sind, werden die vielen Speisen als Symbol des Wohlstands der Familie gesehen und auch so zahlreich zubereitet um diesen Wohlstand auch im kommenden Jahr zu sichern.

Geschmückter Tannenbaum in einem Kaufhaus in Irkutsk

Während der Essensvorbereitung laufen im Fernseher alte sowjetische Filme wie z.B. "Ironie des Schicksals" oder "Karneval". Es kommen auch viele Märchen oder Gesangssendungen wie z.B. "Blaues Feuerlein". Die Filme bringen die Menschen zum Lachen und erzeugen eine gute und ausgelassene Stimmung.

In Russland gibt es auch das Sprichwort: "Wie man das alte Jahr beendet und in das neue Jahr startet, so wird auch das ganze neue Jahr werden." Deshalb sind alle sehr bemüht, den Abend zu einem tollen und unvergesslichen Abend zu machen.

Kurz vor dem Jahreswechsel richtet sich dann der russische Präsident über den Fernsehbildschirm vom Kreml aus an die Bevölkerung. Er wünscht allen ein gutes und erfolgreiches neues Jahr.

Stehen die Zeiger dann auf der 12 und das neue Jahr beginnt, wird, wie auch in Deutschland üblich, mit Sekt angestoßen und natürlich diverse Feuerwerke abgebrannt.

Tannenbaum zu Neujahr in Russland mit Eisrutsche

Eisrutsche mti Neujahrsbaum auf dem Kirov's Platz in Irkutsk

Dazu gibt es eine interessante und natürlich sehr abergläubische Tradition. Wenn Du einen besonderen Wunsch für das kommende Jahr hast, kannst Du ihn auf einen kleinen Zettel schreiben. 

Diesen Zettel musst Du mit einem Streichholz oder einer Kerze über Deinem Glas anzünden und die Asche dann zusammen mit dem Sekt hinunterspülen. Das ganze muss innerhalb einer Minute erledigt sein und dann soll sich Dein Wunsch erfüllen.

2.2) So wird in Russland Neujahr gefeiert

In der Nacht vom 31. Dezember auf den 1. Januar macht sich Väterchen Frost mit seiner Helferin Snegurotschka (Schneemädchen) auf den Weg zu den Kindern, um ihnen die Geschenke zu bringen.

Dabei nutzt er als Fortbewegungsmittel einen Schlitten, der von 3 Pferden (Der Troika) gezogen wird. Väterchen Frost hat sogar ein eigenes Weihnachtspostamt in der Stadt Weliki Ustjug, wohin die Kinder schreiben und dann auch eine Antwort erhalten können.

Für die Neujahrs-Feier in den russischen Kindergärten und Schulen, verkleiden sich die Kinder gerne als Schneeflocken, Hasen, Bären oder als aktuelles Tier des chinesischen Horoskops.

Maus Souvenirs

Mäuse für das Jahr 2020 als Souvenir

Sie stehen zusammen am Tannenbaum und rufen drei Mal nach Väterchen Frost. Zusammen mit Snegurotschka kommt er dann mit vielen Geschenken vorbei und beschert große und erwartungsfrohe Kinderaugen. Um sich die Geschenke zu verdienen, singen die Kinder ein Lied, tragen ein Gedicht vor, oder tanzen etwas.

Die Erwachsenen lassen die Feierlichkeiten zum Neujahr relativ ruhig angehen. Da der vorherige Abend ziemlich lange ging, wird das Frühstück übersprungen und direkt mit dem Mittagessen gestartet.

Das Neue Jahr wird gemütlich zu Hause ​begonnen und es laufen wieder ​Komödien aus der Sowjetzeit. Alle bereiten gemeinsam das ​Mittagessen und später auch Kaffee und Kuchen bzw. Gebäck zu​.

Da es noch Reste vom Silvesterabend gibt, ist der Arbeitsaufwand nicht sonderlich groß. Insgesamt ist es ein lockerer Tag an dem sich die Menschen in gemütlicher Atmosphäre unterhalten und gemeinsam mit ihren Familien Zeit verbringen.

2.3) 2020 - Das Jahr der Ratte

Bei den russischen Leuten ist das chinesische Horoskop mit den 12 Tierzeichen sehr beliebt. Das kommende Jahr 2020 beginnt am 25. Januar und steht im Zeichen der silbernen Metall-Ratte.

In Russland wird das Jahr der Ratte aber bereits ab dem 1. Januar vollzogen. Es ist für die Menschen mehr ein Spaß, als der wirkliche Glaube an das chinesische Horoskop.

Trotzdem wirst Du überall verschiedene Figuren, Speisen, Verkleidungen oder Souvenirs der Ratte bzw. der Maus finden. Die Leute feiern Silvester z.B. in silberner Kleidung, dekorieren das Haus und sogar den Tannenbaum in diesen Farben und mit Ratten-Symbolen.

Russisches Gericht im Maus Design

Aber auch das Tier des vergangenen Jahres wird weiterhin "geehrt", da es ja noch bis zum 24. Januar 2020 gilt. Aufgrund dessen verzichten manche Leute sogar auf Schweinefleisch zu Silvester, weil es sich bei diesem Tier um das gelbe Erde-Schwein handelt. Es soll natürlich nicht verärgert werden und Unglück bringen.

Ein Zyklus des Horoskops dauert 12 Jahre und jedes der 12 Tiere hat eigene Eigenschaften und Charakterzüge. Diese Besonderheiten sollen die Menschen, die in diesem Jahr geboren wurden, ausmachen. Es gibt dazu auch verschiedene Farben und Materialien, wie eben z.B. die silberne Metall-Ratte.

Hast Du schon einmal Neujahr in Russland verbracht? Welche Unterschiede sind Dir dabei besonders aufgefallen? Erzähle mir in den Kommentaren von Deiner Erfahrung!

__CONFIG_group_edit__{}__CONFIG_group_edit__
__CONFIG_local_colors__{"colors":{"ef73d":"Border","40c56":"Accent Color"},"gradients":{}}__CONFIG_local_colors__

Kein Highlight mehr verpassen und immer direkt informiert werden!

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt Russland Reise Newsletter abonnieren

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert.

  1. Ja, man merkt an Deinen Berichten, dass Du in Russland verliebt bist. Ich war auch mehrmals dort, in Petersburg, Moskau, Saratov mit Engels und zuletzt Irkutsk. Ich finde die Leute alle hilfsbereit und freundlich, auch wenn ich in Saratov fast verhaftet worden wäre (weil ich ein Bankgebäude fotografiert habe)
    Viele Grüße
    Werner

    1. Hallo Werner,
      das hast Du gut erkannt ja ???? Schön dass es Dir im Land auch so gut gefällt und Du immer wieder kommst! Das mit Saratov hört sich ja wild an ????
      Liebe Grüße
      Markus

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Ich helfe Dir bei der Vorbereitung & Durchführung

Deiner Russland Reise

Russland Reise Support Angebot Bundle