Videokurs Reisevorbereitung Russland erleben

Onlinekurs zur Russland Reise Vorbereitung

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt mehr erfahren

Puschkin Museum in Moskau [Info, Geschichte & Anfahrt]

Puschkin Museum in Moskau Eingangsbereich

Das Puschkin Museum in Moskau (Pushkin Museum of Fine Arts) ist ein großes Kunstmuseum und dem beliebten russischen Dichter und Schriftsteller Alexander Puschkin gewidmet. Es wurde 1912 von Iwan Tswetajew eröffnet.

Neben der festen Ausstellung, gibt es im Puschkin Museum auch immer wieder zeitlich begrenzte Sonderausstellungen über verschiedenen Themen oder kulturellen Ereignissen. Diese besonderen Ausstellungen gelten als die Besten in Russland und sind sehr beliebt.

Namensgeber Alexander Puschkin war ein extrem talentierter Künstler, dessen Gedichte die Kinder auch heute noch im Kindergarten und in der Schule lernen. Seine literarische Wirkung kann man mit Goethe oder Schiller vergleichen. In jeder russischen Stadt gibt es deshalb eine Puschkin Straße und ein Puschkin Denkmal zu sehen.

1) Wie komme ich nach Moskau?

​Nach Moskau gibt es Direktflüge von Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Genf, Hamburg, Hannover, Köln-Bonn, Leipzig, München, Stuttgart, Wien und Zürich.

Damit Du für Deine Reise startklar bist, zeige ich Dir auch, wie Du günstige Flüge nach Moskau findest, Dein Visum für Russland beantragst und Deine Auslandskrankenversicherung buchst.

2) Wie komme ich zum ​​Puschkin Museum in Moskau?

Das Puschkin Museum (Pushkin Museum of Fine Arts) befindet sich im Stadtzentrum von Moskau. Die genauere Adresse ist die Wolchonka Straße 12 (ул. Волхонка, 12). Du kannst das Museum zu Fuß, über die Metro oder mit dem Taxi erreichen.

Achtung: Verwechsele das Puschkin Museum nicht mit dem Staatlichen Alexander Puschkin Museum, das sich nicht weit entfernt in der Pretschistenka Straße 12/2 befindet.

Dieses Museum kannst Du natürlich auch gerne besuchen, es dreht sich aber mehr um die Person Puschkin, seine Poesie und sein Leben. Das kann aber sicher ebenso interessant sein.

2.1) Zu Fuß

Da sich das Puschkin Museum im Stadtzentrum von Moskau befindet, kannst Du es auch über einen kleinen Spaziergang erreichen. Vom Roten Platz aus bist Du ungefähr 20 Minuten unterwegs.

Du kannst den Museumsbesuch auch gut mit der Christ-Erlöser-Kathedrale kombinieren. Von der Kathedrale sind es nämlich nur 5 Minuten Fußweg.

2.2) Mit der Metro

Das Puschkin Museum befindet sich in der Nähe der Metrostation "Kropotkinskaja" (Кропоткинская) der roten Linie 1. Von der Metro sind es nur noch wenige Minuten zu Fuß zum Eingang.

Wenn Du die Pracht und Einzigartigkeit der Moskauer Metrostationen erleben willst, habe ich dazu auch einen Artikel mit meinen schönsten Metrostationen in Moskau​ ​verfasst.

​Zudem habe ich für Dich auch eine Anleitung erstellt, wie Du die Metro in Moskau nutzen kannst.

2.3) Mit dem Taxi

Natürlich kannst Du auch direkt mit dem Taxi zum ​Puschkin Museum fahren. Wenn Du wenig Zeit hast und Du nicht in der Nähe einer Metrostation bist, kann dies durchaus Sinn machen.

​Die Fahrtdauer variiert zudem je nach Deinem Ausgangspunkt und die Kosten dementsprechend ebenfalls. Grundsätzlich kannst Du mit etwa 200 - 400 Rubel (ca. 3 - 6 €) rechnen.

3) Öffnungszeiten​, Eintrittskosten und Ticketkauf

Gemäldesaal im Puschkin Museum

3.1) Öffnungszeiten

Das Puschkin-Museum ist täglich (außer Montag) von 10.00 - 19.00 Uhr geöffnet. Am Donnerstag ist die Öffnungszeit zudem bis 21.00 Uhr verlängert. Die Kassen sind bis eine Stunde vor Schließung des Museums geöffnet.

3.2) Eintrittskosten

Der Eintritt ins Puschkin Museum kostet 400 Rubel (ca. 6 €). Für Kinder unter 18 Jahren ist der Besuch kostenlos!

Es gibt auch ein Komplex-Ticket für das Hauptgebäude des Puschkin Museums und der Galerie von Europa und Amerika des 19. und 20. Jahrhunderts. Dieses Ticket kostet 600 Rubel (ca. 8,50 €) und ist 2 Tage gültig.

Im Kassenbereich kannst Du einen Audioguide ausleihen. Dieser ist auf Deutsch, Englisch, Russisch, Französisch, Italienisch und Spanisch verfügbar. 

3.​3) ​Ticketkauf

Du hast auch die Möglichkeit, das Ticket vorab bereits online zu bestellen. Hierzu gehst Du auf den Ticketbereich der offizielle Internetseite und buchst für den gewünschten Tag die benötigte Menge an Tickets.

Da die Schlangen aber für gewöhnlich nicht lang sind und deshalb keine großen Wartezeiten entstehen, würde ich Dir empfehlen, die Tickets einfach vor Ort zu kaufen.

4) ​Wer war Alexander Puschkin?

Puschkin Statue in der Metrostation Puschkinskaya in Sankt Petersburg

Puschkin Statue in der Metrostation Puschkinskaya in Sankt Petersburg

Alexander Puschkin lebte von 1799 bis 1837 und war ein Genie der russischen Literatur. Seine Gedichte und Prosawerke werden auch heute noch in der Schule gelehrt und von den Schülern auswendig gelernt.

Praktisch jede russische Mutter liest ihrem Baby seine Gedichte vor dem Schlafen gehen vor. Die Meisterwerke von Alexander Puschkin zeichnen sich besonders durch den zierlichen Silbenklang und Rhythmus aus.

Seine Kunst ist Teil der russischen Mentalität und Kultur. Viele bedeutende Museen sind ihm gewidmet und befinden sich in zahlreichen Städten Russlands. In Sankt Petersburg gibt es eine Museum-Wohnung, wo er vor seinem Tod wohnte und auch gestorben ist.

In Moskau befindet sich neben dem Puschkin Museum der Kunst auch das Staatliche Alexander Puschkin Museum. Zudem gibt es hierzu noch verschiedene kleinere Ableger mit Ausstellungen.

Geburt und Ausbildung am Lyzeum in Zarskoje Selo

Alexander Sergejewitsch Puschkin wurde als Sohn einer Adelsfamilie 1799 in Moskau geboren. Von 1811 bis 1817 hat er im Lyzeum von Zarskoje Selo (heute Puschkin), einem Vorort von Sankt Petersburg studiert.

Hier wurde sein besonderes Talent entdeckt und weiter gefördert. Er hat dabei viele Freunde aus dem Literatur Bereich gewonnen und auch die Zeit des Vaterländischen Kriegs von 1812 gegen Napoleon miterlebt. Diese Zeit nimmt in seinen Gedichten einen wichtigen Platz ein.

Seine Erinnerungen über das Lyzeum und seine dortigen Freunde waren für immer bei ihm. Im Gedicht "Die Erinnerungen über Zarskoje Selo" verschaffte er diesen Gedanken Ausdruck.

Die Lehrer von Puschkin waren die Dichter Zhukowski und Batjuschkow, die ihm die klassischen und romantischen Stile in seiner Poesie beigebracht haben. Seine Kreativität haben besonders die französischen Dichter und Schriftsteller des 17. und 18. Jahrhunderts beeinflusst.

Puschkin wurde in verschiedene Literatur-Gesellschaften eingeladen und war auch mit einigen Dekabristen (adelige Revolutionäre) befreundet. Selbst war er offiziell aber nicht in revolutionären Kreisen unterwegs.

Nach der Verbannung der Dekabristen nach Sibirien (1825), schrieb er darüber Gedicht ("In der Tiefe des sibirischen Erz") und auch Briefe. Unter anderem zu Maria Wolkonskaja, der Ehefrau des Dekabristen Sergej Wolkonski, die in Irkutsk lebten und deren Häuser nun Teil des dortigen Dekabristenmuseums sind.

​Wegen kritischer Briefe in die Verbannung

Puschkin Statue neben dem Russischen Museum in Sankt Petersburg

Puschkin Statue neben dem Russischen Museum in Sankt Petersburg

Diese Briefe kannst Du im Wolkonski-Museumhaus in Irkutsk genauer begutachten. Von 1820 - 1824 wurde er wegen seiner Gedichte über Zar Alexander I., Archimandrit Fotij und Araktschejew in die Verbannung nach Sibirien geschickt.

Durch seine guten Beziehungen entging er Sibirien, musste aber nach Kischinew in den Süden Russlands und später auf die Krim. Auf der Krim hat er viele schöne Gedichte und wichtige Werke geschrieben, wie z.B. "Eugene Onegin" oder "Bakhchisarai-Brunnen".

Er nannte die Halbinsel Krim auch die Wiege von "Eugene Onegin". Nach der Heirat mit Natalia Gontscharowa zog es ihn ins Dorf Boldino. Aufgrund einer Isolation wegen Cholera 1830 konnte er es nicht mehr verlassen.

Das führte zu seiner größten Schaffensperiode und dem Höhepunkt seiner Kreativität. In 3 Monaten Isolation hat er rund 40 Gedichte und Texte geschrieben. Seine Ehefrau Natalia war dabei seine Muse. Die Liebe zu ihr hat er auch in vielen Werken zum Ausdruck gebracht.

Im Herbst 1836 gab es viele Gerüchte wegen einer Beziehung seiner Frau zu Georges-Charles de Heeckeren d’Anthès, der eigentlich mit deren Schwester verheiratet war. D’Anthès machte Puschkins Frau aber immer wieder offene Avancen, weshalb Puschkin sich per Brief an dessen Vater wandte.

Das gefiel d’Anthès gar nicht und er forderte Puschkin zum Duell heraus. Alexander Puschkin wurde bei diesem Duell am 8. Februar 1837 schwer verletzt. 2 Tage später erlag der große Dichter dann seinen Verletzungen.

5) Die Bereiche des Puschkin Museums

Im Puschkin Museum in Moskau kannst Du nicht nur die reichhaltige Dauerausstellung genießen, sondern auch viele interessante Sonderausstellungen, die nur für eine gewisse Zeit verfügbar sind.

Sie betrachten besondere Themen wie kulturelle Ereignisse, Konzerte, oder landestypische Kunst. Die Sonderausstellungen im Puschkin Museum gelten als die Besten in Moskau. Die berühmtesten Maler der Welt bringen ihre Werke hier her, um sie präsentieren zu können.

In der ständigen Ausstellung des Puschkin Museums findest Du Kunst aus aller Welt, von der Antike bis ins 21. Jahrhundert. In den verschiedenen Räumen gibt zahlreiche Originale und hochwertige Kopien. Neben antiken Mumien, alten Waffen und Statuen, findest Du hier auch Gemälde von Rubens, van Dyck, Rembrandt oder Picasso.

5.1) Meisterwerke

Gemälde im Puschkin Museum in Moskau

Zur Gruppe der Meisterwerke im Puschkin Museum gehören die hervorragenden Gemälde russischer Maler wie Serow oder Wrubel und ausländischer Maler wie Matisse, Picasso und Rembrandt. Auch Skulpturen der Antike und Renaissance gehören diesem Bereich an.

5.2) Grafik-Sammlung

Die Grafik-Sammlung zählt rund 400.000 Exponate. Darunter befinden sich japanische Holzschnitte, mittelalterliche Gravuren und Zeichnungen von Wrubel, Dali und anderen berühmten Malern.

5.3) Malerei

Byzantinische Ikonen und Kunstwerke

Die Anzahl der Gemälde im Puschkin Museum beträgt 4.900. Dabei reicht die Spannweite von byzantinischen Ikonen und Mosaiken, bis hin zu impressionistischen Meisterwerken.

5.​4) Kleinkunst

Rund 22.000 Exponate von Kleinkunstwerken stellen das Leben und die Kunst verschiedener Völker dar. Darunter sind Möbel, Geschirr aus Glas und Porzellan und Stickereien.

5.5) Archäologie

Archeologischer Bereich des Puschkin Museums in Moskau

In der archäologischen Abteilung befinden sich rund 8.000 Exponaten aus dem alten Ägypten, Griechenland und Rom.

5.​6) Abgüsse von Tswetajew

Die Sammlung der Abgüsse von Tswetajew ist nur teilweise im Puschkin Museum ausgestellt. Die meisten Werke befinden sich im Lernmuseum von Tswetajew. Die Abgüsse sind von weltbekannten Meisterwerken, Statuen bis Porträts.

5.​7) Skulpturen

Statuen im Puschkin Museum

Eine reiche Kollektion von rund 6.000 Skulpturen findest Du hier ebenfalls. Von alten ägyptischen, griechischen und römischen Statuen, bis hin zu Rodin und Bourdelle.

5.8) Numismatik

Im Numismatik Bereich findest Du eine große Kollektionen von Münzen. Im Puschkin Museum gibt über 175.000 Exemplare.

5.9) Dokumente

Im Museum werden 1.700 Fotos und Negative aufbewahrt. Darunter auch 229 wichtige historische Dokumente.

5.10) Filialen des Puschkin Museums

Die Galerie der Kunst von Europa und Amerika des 19. - 20. Jahrhunderts in der Wolchonka Straße 14. In der Galerie kannst Du Meisterwerke der europäischen Kunst beostaunen. Es beinhaltet unter anderem Gemälde von Goya, Delacroix, Courbet, Millet, Monet, van Gogh, Picasso, Kandinsky und Chagall.

Tipp: Wenn Du diese Galerie ebenfalls besuchen willst, kaufe Dir an der Kasse des Puschkin Museums ein Komplex-Ticket für 600 Rubel (ca. 8,50 €). So kannst Du Geld einsparen.

Abteil der privaten Kollektionen des Puschkin Museums

Abteil der privaten Kollektionen des Puschkin Museums

Das Abteil der privaten Kollektionen in der Wolchonka Straße 10. Dieses Abteil ist ein Raum für zeitlich begrenzte Sonderausstellungen. Bis 2023 ist die Dauerausstellung leider geschlossen. Sie enthält normalerweise private Sammlungen von 80 Spendern.   

Das "Musejon" in der Kolymazhnij Pereulok 6/2. Es ist das Zentrum der ästhetischen Ausbildung der Kinder und befindet sich in einem alten Herrenhaus, das ein Architektur-Denkmal des 18. Jahrhunderts ist. 

Das Lernkunstmuseum von I.W. Tswetajew in der Tschajanowa Straße 15. Es ist ein Teil des Museumszentrums der Russisch Staatlichen Humanitären Universität. In 7 Sälen befinden sich 750 Abgüsse und Kopien der berühmtesten Denkmäler der Antike und des Mittelalters, die in anderen europäischen Museen ausgestellt sind.

Denkmal-Wohnung von S.T. Richter in der Bolschaja Bronnaja Straße 2/6, 16. Stock, Wohnung 58. Das ist die Wohnung von einem der größten Pianisten des 20. Jahrhunderts, Swjatoslaw Teofilowitsch Richter.

6) Staatliches Alexander Puschkin Museum

Staatliches Alexander Puschkin Museum in Moskau

In unmittelbarer Nähe des Puschkin Museums liegt auch das Staatliche Alexander Puschkin Museum von Moskau. Es befindet sich in der Pretschistenka Strasse 12/2, etwas süd-westlich des Puschkin Museums (of Fine Arts).

Die beiden Museen darfst Du also nicht verwechseln. Das Staatliche Alexander Puschkin Museum wurde 1961 in einem Haus aus dem 19. Jahrhundert eröffnet. Es beherbergt rund 200.000 Gegenstände und Exponate.

Darunter sind private Gegenstände von Puschkin, eine Kunstsammlung und eine private Kollektion. Hier kannst Du Porträts des berühmten Dichters, von seiner Verwandtschaft und von seinen Freunden sehen.

Die 15 Räume des Museums erzählen von den verschiedenen Perioden seines Lebens und seiner Kreativität. Neben dem Hauptgebäude hat das Staatliche Alexander Puschkin Museum auch noch weitere Filialen.

- Denkmal-Wohnung von Alexander Puschkin (Staryj Arbat Strasse 53)

- Museum von Iwan Turgenew (Ostozhenka Strasse 37/7)

- Museum-Haus von Wassilij Puschkin (Staraja Basmannaja Strasse 36)

- Denkmal-Wohnung von Andrei Belyj (Staryj Arbat Strasse 55)

- Ausstellungssäle (Denezhny Pereulok Strasse 55/32) 

7) Führung im Puschkin Museum

Wenn Du noch mehr über die Geschichte von Alexander Puschkin und das Puschkin Museum erfahren willst, empfehle ich Dir eine eigene Führung.

Schau einfach mal durch die Angebote von GetYourGuide, ob etwas Passendes für Dich dabei ist.

Hast Du das Puschkin Museum in Moskau schon einmal besucht oder von Alexander Puschkin gehört? Erzähle mir von Deinen Berührungspunkten in den Kommentaren!

__CONFIG_group_edit__{}__CONFIG_group_edit__
__CONFIG_local_colors__{"colors":{"ef73d":"Border","40c56":"Accent Color"},"gradients":{}}__CONFIG_local_colors__

Kein Highlight mehr verpassen und immer direkt informiert werden!

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt Russland Reise Newsletter abonnieren

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Ich helfe Dir bei der Vorbereitung & Durchführung

Deiner Russland Reise

Russland Reise Support Angebot Bundle