Videokurs Reisevorbereitung Russland erleben

Onlinekurs zur Russland Reise Vorbereitung

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt mehr erfahren

Nischni Nowgorod – Das sind die Top 10 Sehenswürdigkeiten

Blick auf die Weihnachtskirche und den Zusammenfluss von Oka und Wolga in Nischni Nowgorod

Nischni Nowgorod liegt 400 km östlich von Moskau und wurde 1221 gegründet. Die Stadt hat 1,25 Millionen Einwohner und ist damit die fünftgrößte Stadt in Russland. Nischni Nowgorod liegt direkt an der Wolga und ist bei Flusskreuzfahrten deshalb ein sehr beliebtes Reiseziel.

Die Stadt ist sehr gemütlich und nicht von Touristenmassen überlaufen. Trotzdem hat sie eine große historische Bedeutung und viele spannende Sehenswürdigkeiten. Kulturell bietet sie Dir viele Museen, Denkmälern und tolle architektonische Gebäude.

Von der UNESCO wurde Nischni Nowgorod zudem auf die Liste der 100 historisch und kulturell wertvollsten Städte der Welt aufgenommen. Ich denke mehr muss ich dazu nicht sagen. Schau Dir jetzt gleich die tollen Sehenswürdigkeiten der Stadt an!

1) Wie komme ich nach Nischni Nowgorod?

Nischni Nowgorod befindet sich "nur" 400 km ​östlich von Moskau. Die Stadt ​kannst ​deshalb von Moskau aus ​sehr schnell​ mit dem Flugzeug, mit dem Zug, mit dem Bus oder mit dem Boot erreichen.

1.1) ​Mit dem Flugzeug

​Leider gibt es keine Direktflüge aus Deutschland nach ​Nischni Nowgorod. Du musst deshalb einen Gabelflug über Moskau nehmen. Die Flugzeit von Deutschland nach Moskau beträgt etwa 3 Stunden.

Von Moskau bis nach ​Nischni Nowgorod komm​en dann noch einmal ​1 Stunde und 15 Minuten hinzu. Per Direktflug kommst Du auch aus anderen russischen Städten wie Sankt Petersburg, Jekaterinburg oder Samara nach Nischni Nowgorod.

1.2) ​Mit dem Zug

Die ​komfortabelste Variante ​in Bezug auf Kosten und Zeit ist der Zug. Von Moskau fahren nämlich die Schnellzüge ​"Lastochka​", ​"Sapsan​"​ und "Strizh" nach Nischni Nowgorod. Sie fahren regulär v​om Kursker Bahnhof in Moskau ab.

Die Fahrt dauert rund 3,5 bis 4 Stunden. Somit bist Du nicht wirklich langsamer wie mit dem Flugzeug, wenn Du noch die Zeit für Check-In und Anreise zum Flughafen mit einberechnest. Zudem ist ein Zugticket auch günstiger.

Die Preise beginnen bei 1.500 Rubel (ca. 21,50 €), können je nach Tag, Uhrzeit, Zug und Zugklasse aber noch deutlich steigen. Wenn Du noch mehr Geld sparen willst, kannst Du auch auf langsamere Züge zurückgreifen, die aber auch die doppelte Fahrzeit haben.

Hier bist Du dann noch bei rund 700 Rubel (ca. 10 €). Diese Züge fahren für gewöhnlich am Kasaner oder Jaroslawler Bahnhof ab. Von Sankt Petersburg aus beträgt die Fahrzeit (je nach Zug) rund 12 Stunden. Es bietet sich hier auch ein Nachtzug an.

1.3) Mit dem Bus

Die Busse fahren von Moskau aus am Schtschelkowski Busbahnhof (Щёлковский автовокзал) ​an der Metro​station ​"Schyolkovskaya​" ab. Es gibt zudem Busse am Busbahnhof ​"Nordtor​" (Sewernyje Worota) ​bei der Metro​station ​"Khovrino​".

Die Busse fahren rund um die Uhr in gewissen Abständen. ​Ein Ticket kostet zwischen 800 und 1.800 Rubel (ca. 11,50 - 26 €). Die Fahrzeit bis zum Kanawinski Busbahnhof in Nischni Nowgorod ​dauert rund 7 Stunden.

1.4) Mit dem Boot

Das schönste und ​entspannteste Transportmittel ist ​das Boot über eine Kreuzfahrt auf d​er Wolga​. Nischni Nowgorod ist ​hier ein sehr wichtiger und beliebter Stopp. Dafür ist es aber auch nicht so preiswert wie die anderen Lösungen und verlangt mehr Freizeit.

Eine solche Tour von Moskau aus dauert etwa 4 Tage, da auch noch vorher Stopps an anderen schönen Städten gemacht werden. Die Preise für so eine Reise beginnen bei 15.000 Rubel (ca. 2​14 €).

2) Wichtige Infos zu Nischni Nowgorod

Kremlmauer und Wolga in Nischni Nowgorod

Nischni Nowgorod liegt im ​westlichen Teil von Russland​. Moskau ist 400 km ​entfernt. Die Stadt hat ​1​,25 Millionen Einwohner​​ und liegt a​m Zusammenfluss von Wolga und Oka. ​Die Oka teilt die Stadt ​in ​einen westlichen und einen östlichen Teil auf.

Die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich im östlichen Teil der Stadt. Im westlichen Teil befindet sich jedoch der Hauptbahnhof, an dem Du ggf. ankommen wirst. Die gute Lage an der Wolga bringt auch eine reichhaltige Fischküche in die Stadt, welche Du in den Restaurants und auch Cafés probieren kannst.

Nischni Nowgorod ist ein großes kulturelles und wirtschaftliches Zentrum in der Wolgaregion und auch sehr auf den Flusstourismus ausgelegt. Das historische Zentrum der Stadt und die reiche Kultur und Geschichte machen Nischni Nowgorod zu einem populären Ziel.

​Hier findest Du auch zahlreiche russische Souvenirs aus kleineren Nachbarstädten​ wie Gorodets, Balachna​ oder Semenow​. Darunter Spielzeuge aus Holz, Matrjoschka-Puppen, Chochloma-Malerei​ oder altrussische Süßigkeiten​.

​Während de​n Zeiten der Sowjetunion war die Stadt für Ausländer ​übrigens nicht zugänglich. Es gab​ militärische​ Zentren und auch wichtige Unternehmen, wie ​das GAZ Autounternehmen. ​Erst in den 90er Jahren wurde die Stadt für ausländische Touristen wieder geöffnet.

3) Die Geschichte von Nischni Nowgorod

Nischni Nowgorod wurde im Jahr 1221 vom Fürsten Juri Wsewolodowitsch gegründet. Ihren Namen hat die Stadt durch ihrer Lage erhalten. Es gab damals nämlich bereits eine Stadt namens Nowgorod, genauer gesagt Weliki Nowgorod.

Das Wort "nischni" (нижний) bedeutet im Russischen so viel wie "unten oder untere" und symbolisiert in diesem Fall die "untere" Lage von Nischni Nowgorod an der Wolga im Vergleich zu Weliki Nowgorod.

Kremlmauer mit Blick auf die Wolga in Nischni Nowgorod

​Kremlmauer mit Blick auf die Wolga

Nowgorod (Нoвгород) bedeutet übrigens neue Stadt und setzt sich aus den russischen Worten новый (neu) und город (Stadt) zusammen. Die russischen Leute bezeichnen Nischni Nowgorod deshalb oft nur als "Nischni".

​Von 1500 - 1515 wurde in Nischni Nowgorod der Kreml der Stadt gebaut​. Er​ hielt jedem Angriff stand und wurde in der Geschichte nie von einem ​​​Feind eingenommen.

Neben dem Kreml haben Kuzma Minin und Dmitri Poscharski im Jahr 1612 den Volksaufstand "Narodnoje Opoltschenije" für die Befreiung von Moskau und Russland gegen Polen und Litauen organisiert. Ein Denkmal erinnert auch daran.

1817 stieg Nischni Nowgorod dann zu einer großen Handelsstadt auf, als der Makarjew Markt vom Makarjew Kloster ins Stadtzentrum von Nischni Nowgorod verlagert wurde.

1896 fand eine große Kunst- und Industrie-Ausstellung in Nischni Nowgorod statt, durch die die Entwicklung der Straßenbahn in Russland vorangetrieben wurde. In den 30er Jahren wurden in Nischni Nowgorod immer mehr industrielle Fabriken und Maschinenbau-Unternehmen hochgezogen.

Das größte Unternehmen war dabei das Gorkowski Awtomobilni Zawod (Gorki Auto-Unternehmen), das in Russland und der ganzen Welt unter der Abkürzung GAZ bekannt wurde.

Rolle der Stadt im Zweiten Weltkrieg und heute

Während dem Zweiten Weltkrieg war die Stadt der größte Lieferant für Militärtechnik an die Front und wurde deshalb mehrfach heftig bombardiert. Nach dem gewonnenen Krieg wurde die Stadt dafür mit dem Lenin Orden ausgezeichnet.

Zu Ehren von Maxim Gorki, dem berühmten sowjetischen Schriftsteller und Sohn der Stadt, trug Nischni Nowgorod von 1932 bis 1990 den Namen "Gorki". Maxim Gorki selbst wollte damals nicht, dass die Stadt in der er geboren wurde, seinen Namen trägt. Er war gegen die Umbenennung, da er die Ideologie von Stalin nicht unterstützte.

​​1985 wurde dann die Metro in Nischni Nowgorod ​eröffnet. ​Es war damit die dritte Metro in Russland nach Moskau und Sankt Petersburg. Als Unterstützung für die Metro wurde 2013 dann auch die Stadtbahn ​ins Leben gerufen.

Während der Fussball Weltmeisterschaft 2018 in Russland, war auch Nischni Nowgorod einer der Austragungsorte. Das neu gebaute Stadion befindet sich im östlichen Teil der Stadt, nicht weit vom Hauptbahnhof und direkt an der Alexander-Newski-Kathedrale.

4) Top 10 Sehenswürdigkeiten von Nischni Nowgorod

4.1) Kreml

Kreml Sehenswürdigkeit in Nischni Nowgorod

​Der Kreml ist die ​Haupt-Sehenswürdigkeit ​von Nischni Nowgorod und bedeckt ein riesiges Areal. Er liegt nicht weit ​vom Zusammenfluss von Oka und Wolga​ und bietet Dir einen tollen Blick darauf.

Der Kreml ist eine mittelalterliche russische Festung aus Stein, die im 16. Jahrhundert erbaut wurde. Die Festung hat 13 Türme. Der Bekannteste davon ist der Dmitrijewskaja Turm. Hier befindet sich auch der Haupteingang in den Kreml und die Kasse an der Bolschaja Pokrowskaja Straße.

​I​m Kreml ist die Erzengel-Michael-Kathedrale erhalten, die ebenfalls noch im 16. Jahrhundert gebaut ​wurde. Den besten Blick auf den Kreml kannst Du während einer Bootstour auf der Wolga genießen.

​Auf dem Kremlgelände befindet sich zudem der Gouverneurspark, ​eine "​Ewige Flamme", die Stadtverwaltung, ​die Kreml Konzerthalle, eine Ausstellung für Militärtechnik​, ​das Arsenal des Kreml für Moderne Kunst und das Staatliche Kunstmuseum von Nischni Nowgorod.

4.2) Fußgängerzone "Bolschaja Pokrowskaja"

Die Bolschaja Pokrowskaja Straße ist die historische Fußgängerzone von Nischni Nowgorod. Sie beginnt am Minin-und-Poscharski-Platz beim Kreml. Hier findest Du 2 - 3 stöckige Häuser aus dem frühen 20. Jahrhundert, in denen zahlreiche Cafés, Bars, Restaurants und Museen untergebracht sind.

Alle paar Meter gibt es zudem eine Skulptur oder ein Denkmal. Darunter z.B. eine Katze die eine Taube jagt, ein Fotograf, ein Polizist oder ein Liebespaar. Hier befindet sich auch ein Stück der ersten Straßenbahnlinie in Russland von 1896.

4.​3) Staatsbank Gebäude

Staatsbankgebäude in Nischni Nowgorod

Die Staatsbank sieht wie ein Märchenschloss aus! Ich wette dass Du niemals vermuten würdest, dass sich darin eine Bank befindet. Das Gebäude liegt im oberen Bereich der Bolschaja-Pokrowskaja-Straße, nicht weit vom Kreml entfernt. Einfach ein wunderschöner Bau!

4.​4) Promenade an der oberen Wolga

Promenade an der Wolga in Nischni Nowgorod

Die Promenade an der oberen Wolga ist ein sehr beliebter Ort für Spaziergänge und einen faszinierenden Blick auf die Wolga. Besonders schön ist es zum Sonnenuntergang. Die Promenade grenzt an den Alexandergarten, den ersten öffentlichen Park der Stadt.

Auch der Flusshafen liegt hier, an dem die Schiffe der Wolga Kreuzfahrten Halt machen. An der Promenade befindet sich zudem die wunderschöne Weihnachtskirche (auch Mariä-Geburt-Kathedrale genannt). Ihre bunten Kuppeln kannst Du im Titelbild sehen.

4.​5) Bootstour auf der Wolga

Eine bei Touristen sehr beliebte Attraktion ist eine Bootsfahrt auf der Wolga. Vom Flusshafen aus gibt es verschiedene Angebote mit unterschiedlicher Dauer. Neben einer kurzen Aussichtsfahrt, kannst Du so auch andere Städte an der Wolga besuchen.

Du kannst z.B. auch mit dem Boot bis ans andere Ufer der Wolga fahren und den Rückweg dann mit der Schwebebahn bestreiten. So kannst Du die Aussicht aus zwei ganz unterschiedlichen Perspektiven genießen.

4.​​6) Tschkalowskaja Treppe

Tschkalowskaja Treppe in Nischni Nowgorod

Die Tschkalowskaja Treppe befindet sich weiter östlich auf der Promenade​. Sie ist ​die längste Treppe in Russland und deshalb auch eine sehr bekannte Sehenswürdigkeit. Um nach oben zu gelangen, musst Du ganze 560 Stufen erklimmen.

Dafür wirst Du oben aber mit einer wunderbaren Aussicht auf die Wolga und den Zusammenfluss mit der Oka belohnt. ​Die Tschkalowskaja Treppe liegt direkt zwischen der Wolga und dem Kremlareal.​

Sie ist nach Waleri Tschkalow benannt, dessen Denkmal auch oben auf der Treppe steht. Er war ein hochqualifizierter sowjetischer Testpilot und wurde nicht weit von Nischni Nowgorod geboren. Am 15. Dezember 1938 kam er beim Erstflug der Polikarpow I-180 leider ums Leben.

4.​​​7) Schwebebahn

​Ein Stück weiter süd-östlich​ vo​n der Tschkalowskaja Treppe ​befindet sich der Start der Schwebebahn über die Wolga. Die genaue Adresse​ ist Kasanskaja Naberezhnaja 8a. Sie ist ​eine der längsten Schwebebahnen Europas und 4 Kilometer lang.

Sie verbindet Nischni Nowgorod mit der Stadt Bor und hat für den Transport eine große Bedeutung. Mit dem Auto oder Zug beträgt die Strecke ansonsten nämlich ganze 40 Kilometer. Für Pendler ist sie also eine willkommene Abkürzung und Zeitersparnis.

Mit einer Fahrt kannst Du einen tollen Blick auf die Wolga und auch auf Nischni Nowgorod werfen. Die Schwebebahn fährt täglich von 07.00 - 22.00 Uhr. Eine einfache Fahrt kostet 100 Rubel (ca. 1,50 €).

4.​​8) Park "Schweiz"

Der Kultur-und-Erholungs-Park "Schweiz" ist der Lieblingsort der Einheimischen. Der Park liegt am östlichen Ufer der Oka und bedeckt ein großes Areal. Neben einem Spaziergang durchs Grüne, kannst Du hier auch viele Aktivitäten unternehmen.

So gibt es im Park einen Zoo, einen Vergnügungspark mit Fahrgeschäften für Kinder und zahlreiche Cafés und Restaurants zur Verpflegung. Zudem gibt es eine Kartbahn, einen Tennisplatz, eine Sporthalle und Du kannst hier sogar Paragliden.

4.​​9) Alexander-Newski-Kathedrale

Blick auf die Alexander-Newski-Kathedrale und das Fussball-Stadion in Nischni Nowgorod

​Kanawinski Brücke mit der Alexander-Newski-Kathedrale und dem Fussball-S​tadion

Auf der gegenüberlieg​enden Seite des Flusses Oka in Richtung Westen liegt die Alexander-Newski-Kathedrale. ​Über die Kanawinski Brücke ​kommst Du sehr einfach hin. Die ​Kathedrale befindet sich direkt am Zusammenfluss ​von Oka und Wolga.

Sie ist 87 Meter hoch und beeindruckt durch die ockergelbe Außenfassade, die grauen Spitzdächer und die goldenen Kuppeln mit Kreuz. Im Kathedralenhof befindet sich die drittgrößte Glocke Russlands mit 4 Metern Höhe.

Direkt daneben ist übrigens das zur Fussball-WM 2018 neu gebaute Fussball-Stadion. Der Hauptbahnhof von Nischni Nowgorod ist von hier aus auch nicht weit entfernt.

4.10) Graff​itti Kunstwerke

Nischni Nowgorod wird inoffiziell auch die russische Hauptstadt der Graffiti genannt. Hier kannst Du an jeder Straßenecke Graffitis oder andere Kunstwerke bestaunen. In der Stadt gibt es deshalb auch immer wieder Kunst-Ausstellungen und Kunst-Festivals.

4.1​1) ​Museen

Nicht direkt Sehenswürdigkeiten sind die Museen der Stadt. Da es aber doch sehr viele interessante und vielfältige Optionen gibt, will ich sie Dir natürlich nicht vorenthalten.

​​Auf dem Kremlgelände findest Du das Staatliche Kunstmuseum und das Kreml Arsenal mit Moderner Kunst. In unmittelbarer Nähe liegt auch​ das Museum der Fotografie, das Puschkin-Museum und das Museum für Architektur.

Nicht weit ist es vom Kreml aus dann auch ​zum Gorki Museum, das dem sowjetischen Schriftsteller Maxim Gorki gewidmet ist. Er wurde hier geboren und hat in Nischni Nowgorod auch seine Kindheit verbracht.

Für Autofans​ ist das GAZ Museum ​der legendären russischen Automarke sicher interessant. Hier sind zahlreiche Exponate​ ausgestellt und es wird auch die Geschichte der sowjetischen Autoindustrie erzählt.

5) Führung in Nischni Nowgorod

Wenn Du die Stadt mit einem Reiseführer entdecken und noch mehr über die Geschichte und die wichtigsten Orte erfahren willst, empfehle ich Dir eine Tour über Get Your Guide.

Schau gleich mal rein, ob ​das etwas für Dich ist.

Hast Du auch einmal vor nach Nischni Nowgorod zu fahren, oder warst Du sogar schon einmal da? Erzähle mir davon in den Kommentaren!

__CONFIG_group_edit__{}__CONFIG_group_edit__
__CONFIG_local_colors__{"colors":{"ef73d":"Border","40c56":"Accent Color"},"gradients":{}}__CONFIG_local_colors__

Kein Highlight mehr verpassen und immer direkt informiert werden!

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt Russland Reise Newsletter abonnieren

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Ich helfe Dir bei der Vorbereitung & Durchführung

Deiner Russland Reise

Russland Reise Support Angebot Bundle