Videokurs Reisevorbereitung Russland erleben

Onlinekurs zur Russland Reise Vorbereitung

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt mehr erfahren

Mariinski Theater Sankt Petersburg [Infos, Tickets & Geschichte]

Mariinski Theater in Sankt Petersburg

Das Mariinski Theater in Sankt Petersburg ist eines der berühmtesten Theater für Ballett und Oper auf der ganzen Welt. Besonders bekannt ist es für seine Ballett-Vorführungen, die als die Besten in ganz Russland und damit praktisch auch weltweit gelten.

Bereits in den Anfangszeiten des Mariinski Theaters waren die Vorführungen bei der Zarenfamilie und auch dem "gewöhnlichen" Volk sehr beliebt. Dies hat sich bis heute nicht verändert und so begeistern Stücke wie "Schwanensee" oder "Der Nussknacker" Abend für Abend die Massen.

Die Eleganz und die prächtigen Kostüme kannst Du bei einer Vorstellung im Mariinski Theater ebenso genießen wie die einmalige Inneneinrichtung. Neben der historischen Bühne gibt es seit einigen Jahren übrigens auch einen modernen Neubau, der sich direkt gegenüber befindet.

1) Wie komme ich nach Sankt Petersburg?

Es gibt Direktflüge nach Sankt Petersburg von Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Wien und Zürich.

Ansonsten findest Du auch zahlreiche Gabelflüge über Moskau von weiteren Flughäfen in Deiner Nähe. Für die Einreise benötigst Du zudem noch ein Russland Visum und eine Auslandskrankenversicherung.

2) Wie komme ich zum Mariinski Theater?

Das Mariinski Theater befindet sich im Stadtzentrum von Sankt Petersburg, nicht weit von der St. Isaak Kathedrale. Die genaue Adresse ist Teatralnaja Platz 1 (Театральная площадь, 1). Die GPS-Koordinaten des Mariinski Theater sind BG 59.925612, LG 30.295961.

Du kannst das Mariinski Theater mit dem Bus, dem Minibus oder mit Hilfe der Metro auch zu Fuß erreichen.

2.1) Mit der Metro und zu Fuß

Über die Metrostationen "Admiralteyskaja" und "Sennaja Ploschad" kommst Du in die Nähe des Mariinski Theater und kannst es so schnell zu Fuß erreichen. Je nachdem wo Dein Hotel in Sankt Petersburg genau liegt, benötigst Du vielleicht auch nicht einmal die Metro und kannst direkt zu Fuß hin.

2.2) Mit dem Bus

Von den Metrostationen "Gostiny Dwor" oder "Newski Prospekt" kannst Du den Bus Nr. 3, 22, 27 direkt bis zum Mariinski Theater nehmen. Die Haltestelle heißt "Teatr Mariinski" (Театр Мариинский).

2.3) Mit dem Minibus

Von den Metrostationen "Sennaja Ploschad", "Sadowaja" und "Spasskaja" kannst Du die Minibusse Nr. 1, 186, 124, 350 bis zur Haltestelle "Teatralnaja Ploschad" (Театральная площадь) nehmen. Zudem fahren auch die Minibusse Nr. 169 und 180 direkt zur Haltestelle "Teatr Mariinski" (Театр Мариинский).

2.4) Mit dem Taxi

Natürlich kannst Du auch ganz entspannt mit dem Taxi zum Mariinski Theater fahren. Besonders wenn Du nicht soviel Zeit hast und pünktlich zur Vorstellung da sein musst ist dies sinnvoll. Für die Anfahrt musst Du, je nach Standort, mit etwa 200 - 400 Rubel (ca. 3 - 6 €) rechnen.

3) Geschichte des Mariinski Theaters in Sankt Petersburg

Mariinski Theater in Sankt Petersburg

Die Geschichte des Mariinski Theaters begann 1859, als das Gebäude des Theater-Zirkus des Architekten Alberto Cavos gegenüber dem Bolschoi Theater von Sankt Petersburg abbrannte. Es wurde deshalb beschlossen, ein neues Gebäude des Zarentheaters an diesem Ort zu bauen.

Die Dekoration des Theaters hat die Leute damals mit seiner Pracht und Üppigkeit begeistert. Die Wände in Aquamarin Farben passten gut zu den Sesseln aus blauem Samt und silbernem Brokat. Dazu gesellen sich Stuckdekorationen, Statuen und Skulpturen.

Die zahlreichen Leuchter und der dreistufige Kronleuchter des Meisters Enrico Fracciolli verzierten den Saal. Auch der prächtige Vorhang der Bühne vom Dekorateur Golowin wurde zu einem Emblem des Mariinski Theaters. Es wurde nach Maria, der Ehefrau von Zar Alexander II., benannt. Bis heute trägt das "Mariinski" ihren Namen.

Die erste Theater-Saison wurde am 2. Oktober 1860 mit der Oper von Glinka "Das Leben für den Zar" eröffnet. Diese Oper existierte bis zur Sowjetzeit und wurde dann aus ideologischen Gründen in "Iwan Sussanin" umbenannt.

Großer Umbau am Mariinski Theater

1883 - 1886 wurde das Theater unter der Führung der Architekten Wiktor Schroeter und Nikolai Benua umgebaut. Es wurden Proberäume, eine Theater-Werkstatt, seitliche Nebengebäude und technische Räume ergänzt. Das Foyer wurde verbreitert und auch die Haupttreppe verändert.

Die Fassade bekam ihre verschnorkelten Verzierungen und auch die Kuppel wurde verändert. Nach diesen Maßnahmen sind alle zaristischen Ballett- und Oper-Aufführungen aus dem Bolschoi Theater von Sankt Petersburg ins Mariinski Theater umgezogen.

Das Bolschoi Theater selbst existiert seit 1896 nicht mehr. Heute steht hier das Staatliche Sankt Petersburger Konservatorium. Es ist eine der bedeutendsten Musikhochschulen Russlands und der Welt. Die Zarenfamilie hat das Mariinski Theater häufig besucht. Sie hatten dafür ihre eigene Zargen-Loge.

Nach der Revolution von 1917 wurde das Mariinski Theater unter die Führung des Bildungskommissariats gestellt. Nach dem Mord am Revolutionär Kirow trug das Theater ab 1935 den Namen "Staatliches Akademisches Theater von Oper und Ballett zu Ehren von Kirow".

Rückbenennung und neue Bühne

Die neue und alte Bühne des Mariinski-Theater in Sankt Petersburg

Die neue (links) und die historische Bühne (rechts) des Mariinski-Theater in Sankt Petersburg

In der damaligen Zeit wurden viele Behörden, Straßen, Parks und Plätze in der Sowjetunion zu Kirows Ehren umbenannt. In Irkutsk gibt es z.B. immer noch den Kirow Park. Den ursprünglichen Namen "Mariinski Theater" hat das Theater dann 1992 wieder zurück bekommen.

1998 wurde Walerij Gergijew als neuer Direktor des Mariinski Theaters eingestellt. Er führt das Theater auch heute noch. Zudem ist er der künstlerische Leiter und der Hauptdirigent. Wenn im Mariinski Theater gerade keine eigenen Aufführungen stattfinden, treten auf der Bühne eingeladene Gruppen und Stars auf.

Das Mariinski Theater gehört zur Liste des Kultur-Erbes Russlands und hat zwei sozialistische Auszeichnungen. Den Lenin Orden und den Orden der Oktoberrevolution. Heute ist das Theater für seine Vorstellungen sehr hoch bewertet und auf absolutem Weltklasse Niveau.

Im Mai 2013 wurde die zweite Bühne des Mariinski Theaters eröffnet. Das Moderne Gebäude Mariinski-2 liegt genau gegenüber der historischen Bühne. Beide Gebäude werden vom Kryukow Kanal getrennt. Bei einer Bootstour durch Sankt Petersburg fährst Du hier auch vorbei und kannst den Mariinski Komplex bestaunen.

Der Neubau ist eines der modernsten Theater der Welt. Die Bühne ist aber weiterhin im Stil des 18. und 19. Jahrhunderts gehalten und versprüht eine edle und anmutige Atmosphäre. Insgesamt finden hier (wie auch in der historischen Bühne) 2.000 Menschen Platz.

Während der Corona-Virus Pandemie 2020 führte das Mariinski Theater Online-Aufführungen auf der offiziellen Internetseite ein. Diese wurden rege angenommen und von über 30 Millionen Zuschauern verfolgt. Das bestätigt auch die moderne Ausrichtung des Theaters.

4) Öffnungszeiten, Ticketpreise & Ticketbuchung

Neues Gebäude des Mariinski Theaters in Sankt Petersburg

Mariinski-2, das neue Gebäude des Mariinski Theaters in Sankt Petersburg

4.1) Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten des Theaters hängen mit den gerade gespielten Stücken zusammen und variieren immer wieder. Je nachdem welche Vorstellung Du besuchen willst, gibt es auch andere Zeiten. Ein Ticket für die gewünschte Vorstellung kannst Du an der Theaterkasse von 11.00 bis 19.00 Uhr kaufen.

Auch bei der Kasse des neuen Gebäudes des Mariinski Theaters in der Dekabristow Straße 34 oder bei der Kasse der Konzertbühne des Theaters in der Pissarewa Straße 20 kannst Du Tickets besorgen. Beide Kassen sind ebenfalls von 11.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

4.2) Ticketpreise

Die Ticketpreise für die verschiedenen Aufführungen variieren natürlich sehr stark. Sie hängen vom Stück, dem Tag und vor allem vom gewählten Sitzplatz ab. Die Preise befinden sich dabei normalerweise zwischen 600 und 10.000 Rubel (ca. 9 - 143 €).

4.3) Ticketbuchung

Tickets für die Vorstellungen im Mariinski Theater kannst Du ganz einfach im Ticketbereich der offiziellen Internetseite kaufen. Hier musst Du nur die gewünschte Aufführung, das passende Datum und Deinen Sitzplatz auswählen.

5) Die bekanntesten Theateraufführungen und Schauspieler

Schwanensee Ballett in Sankt Petersburg

Das Russische Ballett wurde im 20. Jahrhundert dank der Komponisten Pjotr Tschaikowski, Leon Minkus, Alexander Schirjaew, Alexander Glazunow, Michail Fokin und Alexander Gorski weltbekannt. Sie schufen legendäre Stücke, die bis heute noch allgegenwärtig sind.

Darunter unter anderem "Schwanensee", "Der Nussknacker", "Romeo und Julia", "Don Quijote", "Bakhchisarai-Brunnen", "Ägyptische Nächte", "Das kleine bucklige Pferd" oder "Karneval". Sogar während dem Zweiten Weltkrieg machte die Theater-Truppe ihre Aufführungen an der Front und in Krankenhäusern.

So haben sie die Soldaten und das medizinische Personal unterstützt. Der andere Teil der Gruppe wurde nach Perm evakuiert und amüsierte die dortigen Bürger. In Perm wurde dann 1942 auch die Theateraufführung "Gajane" der Ballettmeisterin Nina Anissimowa erschaffen.

Das Mariinski Theater führte viele Schauspieler und Balletttänzer zu Weltruhm. Darunter fallen unter anderem Olga Preobrazhenskaja, Matilda Kschessinskaja, Tamara Karssawina, Nikolai Legat, Elsa Will, Elisawetta Gerdt, Pjotr Gussew, Andrei Lopuchow, Agrippina Waganowa, Maria Romanowa, Natalia Dudinskaja, Alexei Jermolajew, Igor Belski, Inna Zubkowskaja, Irina Kolpakowa und Alla Osipenko.

Tänzerin und Tänzer bei Ballett in Moskau

Im 20. Jahrhundert brachte das Mariinski Theater auch Uljana Lopatkina, Diana Wischnewa, Julia Machalina, Alina Somowa und Viktoria Tereschkina hervor. Das heutige Repertoire ändert sich natürlich ständig.

Neben ganz neuen modernen Kreationen, werden aber weiterhin auch die zeitlosen Klassiker wie "Schwanensee", "Der Nussknacker", "Silfida", "Giselle", "Dornröschen" oder "Aida" gespielt und auch vom Publikum gewünscht.

Jährlich findet im Mariinski Theater das Festival "Die Sterne der Weißen Nächte" statt. Hier treten bekannte Stars aus der ganzen Welt in Sankt Petersburg auf. Auch das Ballett-Festival "Mariinski" ist hochklassig und das einzige Festival für Ballett in Russland.

Heute kannst Du verschiedene Aufführungen auch kostenlos auf der offiziellen Internetseite online ansehen.

Warst Du bereits einmal in Sankt Petersburg und hast dabei auch eine Vorstellung im Mariinski Theater besucht? Wie hat Dir das Gebäude und die Vorstellung gefallen? Erzähle mir davon in den Kommentaren!

__CONFIG_group_edit__{}__CONFIG_group_edit__
__CONFIG_local_colors__{"colors":{"ef73d":"Border","40c56":"Accent Color"},"gradients":{}}__CONFIG_local_colors__

Kein Highlight mehr verpassen und immer direkt informiert werden!

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt Russland Reise Newsletter abonnieren

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Ich helfe Dir bei der Vorbereitung & Durchführung

Deiner Russland Reise

Russland Reise Support Angebot Bundle