Gorki Park in Moskau [Erholung, Action und Kultur an der Moskwa]
Blick von oben auf den Eingangsbereich des Gorki Parks

Gorki Park in Moskau [Erholung, Action und Kultur an der Moskwa]

​Der Gorki Park in Moskau ist ein riesiges Areal direkt am Fluss Moskwa, der Dir viele verschiedene Aktivitäten bietet. ​​Er wird täglich von rund 20.000 Menschen besucht, wobei sich diese sehr gut verteilen und es nicht überlaufen wirkt.

Am Wochenende ​können es sogar bis zu 100.000 Menschen sein, da ist es dann schon ein bisschen voller. ​​Offiziell heißt der Gorki-Park übrigens Zentralpark der Kultur und Entspannung zu Ehren von Maxim Gorki.

​Er bietet Dir im Sommer eine grüne Oase mit ​einer 7 km langen Promenade ​entlang der Moskwa​. Du kannst hier Fahrrad fahren oder auch eine Bootstouren auf dem Fluss buchen. Im Winter wird alles in eine weiße Schneelandschaft verwandelt und Du dann mit den Schlittschuhen übers Eis gleiten.

1) Wie komme ich nach Moskau?

Nach Moskau gibt es Direktflüge von Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Genf, Hamburg, Hannover, Köln-Bonn, Leipzig, München, Stuttgart, Wien und Zürich.

Für die Einreise benötigst Du zudem noch ein Russland Visum und eine Auslandskrankenversicherung.

2) Wie komme ich ​​zum Gorki Park?

Du kannst den Gorki Park sowohl mit der Metro, zu Fuß, mit dem Trolleybus oder auch mit dem Taxi erreichen. Die genaue Adresse ist Krimski Wal 9, Moskau.

Die GPS-Daten des Eingangsbereichs sind: BG 55.731460, LG 37.603246.

2.​1) Mit der Metro und zu Fuß

Der einfachste Weg den Gorki Park zu erreichen ist die Metro. Dabei nimmst Du einfach die Linie 1 oder 5 bis zur Metrostation "Park Kultury" (Парк культуры, übersetzt: Kulturpark). Die Metrostation "Oktjabrskaja" (Октябрьская) liegt auf der anderen Seite der Brücke und Du kannst den Gorki-Park somit ebenfalls gut erreichen.

Sobald Du die Metrostation verlassen hast, gehst Du einfach über die Krimbrücke und siehst dann schon das Eingangstor des Parks, dass Du über eine Treppe sehr schnell erreichen kannst.

Promenade an der Moskwa im Winter

Die Station zählt auch zu den schönsten Metrostationen von Moskau. Ich habe Dir zudem auch Tipps zur Nutzung der Metro aufgestellt.

2.​2) ​Zu Fuß

Wenn Du das Zentrum von Moskau sowieso zu Fuß erkunden willst, kannst Du auch über den Roten Platz und vorbei am Kreml entlang der Uferpromenade der Moskwa schlendern. Auf dem Weg zum Gorki-Park ist auch noch ein Abstecher zur Christ-Erlöser-Kathedrale möglich.

Für den Fußweg kannst Du ungefähr 60 Minuten einrechnen und Dich dabei auch an Apps wie Google Maps oder einen Papier-Stadtplan halten.

2.​​3) Mit dem Bus

Du kannst den Gorki-Park auch mit dem Trolleybus Nr. 10 erreichen und dabei noch eine kleine Sightseeingtour durch Moskau integrieren. Hierzu steigst Du einfach bei der Haltestelle "​ZPKiO im.Gorkogo" (​ЦПКиО им. Горького, übersetzt: ​Zentralpark Gorki) aus.

Von den Metrostationen "Kiewskaja", "Arbatskaja", "Biblioteka imeni Lenina" oder "Borowitskaja", kannst Du auch den Trolleybus "B" zur Haltestelle "​ZPKiO im.Gorkogo" nehmen.

Eine Fahrt mit dem öffentlichen Verkehr in Moskau (Metro, Bus, Trolleybus) kostet 57 Rubel (ca. 0,80 €).

2.​4) Mit dem Taxi

Natürlich kannst Du auch mit dem Taxi zum Gorki Park kommen. Wenn Du wenig Zeit hast und Du gerade nicht in der Nähe einer Metrostation bist, ist das immer eine Option. Den mit unter recht staulastigen Moskauer Straßenverkehr musst Du aber mit einrechnen.

Die Fahrtdauer variiert zudem je nach Deinem Ausgangspunkt und die Kosten dementsprechend ebenfalls. Grundsätzlich kannst Du mit etwa 200 - 400 Rubel (ca. 3 - 6 €) rechnen.

3) Die ​​Geschichte de​s Gorki Parks

Eingangsbereich des Gorki Park in Moskau im Winter

Der ​Gorki Park in Moskau wurde als erster Park der Kultur und Entspannung in Russland ​am 12. August 1928 eröffnet. 1932 erfolgte dann die Namensänderung zu Ehren des sowjetischen Schriftstellers Maxim Gorki.

Bereits 1826 war hier ein kleinerer Gartenbereich vorhanden, den die Zarenfamilie nach und nach vergrößerte. Damals wurde er als der "Unlangweilige Garten" bezeichnet. Nach der Oktoberrevolution 1917 wurde der Garten nationalisiert und für die Besucher geöffnet.

1923 kam dann die Idee, den Garten in einen Park umzubauen und den Platz an der Moskwa sinnvoll zu nutzen. In diesem Bereich wurde auch die Russische Landwirtschaft Ausstellung abgehalten und der Park in dieses Areal integriert.

Während seiner Geschichte, wurde der Gorki-Park mehrmals umgebaut und ​neu angeordnet. Die Haupt-Architekt​en in den verschiedenen ​Epochen w​aren Konstantin Melnikow, Anatolij Lunatscharski, Wsewolod Meyerhold, El Lisitski​ und Alexander Wlassow.

Eingangstor zum Gorki-Park

Es wurden immer wieder neue Elemente und Besonderheiten hinzugefügt und die Fläche des Moskauer Parks wuchs und wuchs. Heute beträgt sie rund 1,2 km². Am Tag der Eröffnung des Parks 1928, wurde er von rund 100.000 Menschen besucht. Damals gab es auch noch einen Eintrittspreis, der 10 Kopeken betrug.

In den Kriegszeiten von 1941 - 1945 blieb der Gorki Park weiter geöffnet und es fanden Luftverteidigungsübungen statt. Nach dem Krieg wurde der Park aktiv rekonstruiert und mit verschiedenen Bereichen für Sport und Kultur ausgestattet.

Es wurde ein Platz geschaffen, wo sich die sowjetischen Bürger amüsieren, erholen und auch körperlich betätigen konnten. Bis heute ist der Gorki Park einer der wichtigsten und beliebtesten Bereiche der Stadt.

4) Öffnungszeiten und Eintrittskosten

Kunstwände im Schnee

4.1) Öffnungszeiten​

Der Gorki Park in Moskau ist täglich und rund um die Uhr geöffnet.

4​.2) Eintrittskosten

​Der Eintritt zum Gorki Park ist kostenlos.

5) Die verschiedenen Bereiche des Gorki Park in Moskau

Springbrunnen und Eingangstor im Gorki Park

Im Gorki Park in Moskau findest Du viele interessante Orte und Aktivitäten, die Du besuchen und ausführen kannst. Darunter sind auch zahlreiche Restaurants und Cafés, in denen Du Ruhe und Verpflegung findest.

Auch eine Sanitätsstelle und Geldautomaten zum Rubel-Nachschub sind vorhanden. Neben dem Verleih von Fahrrädern oder Rollern, kannst Du hier auch Sportbereiche für eine Runde Fußball, Basketball, Volleyball oder Tennis nutzen.

Auch verschiedene Kurse in den Bereichen Malerei, Yoga, Fitness und verschiedenen Tanzstilen werden angeboten und begeistert genutzt. Im Gorki-Park brodelt das Leben und Du wirst hier einen tollen und grünen (im Winter weißen) Ausgleich zum Stadttrubel finden. 

Die Festivals und Partys am Wochenende im Sommer sind legendär. Das solltest Du Dir also nicht entgehen lassen.

5.1) Neue Tretjakow Galerie

Neue Tretjakow Galerie in Moskau

Das Gebäude der Neuen Tretjakow Galerie befindet sich im nördlichen Bereich des Parks, nicht weit von der Moskwa. In direkter Nähe ist auch der Skulpturenpark beheimatet. Sie ist ein Ableger der berühmten Tretjakow Galerie von Moskau und bietet Dir eine große Auswahl an Kunstwerken an.

Die Galerie steht hauptsächlich für Moderne Kunst und widmet sich dabei Russischen Künstlern aus dem 20. Jahrhundert. Auch wenn Dir das zuerst vielleicht ein bisschen spezialisiert vorkommt, bietet die Neue Tretjakow über 170.000 Exponate an.

Ich kann Dir versprechen, dass es Dir nicht langweilig wird und für ausreichend Abwechslung gesorgt ist. Die Galerie ist täglich (außer Montag) von 10.00 - 18.00 Uhr geöffnet (Do, Fr und Sa bis 21.00 Uhr) und ein Ticket kostet 500 Rubel (ca. 7 €). Für Kinder unter 18 Jahren ist der Eintritt frei.

Gemälde in der Neuen Tretjakow Galerie im Gorki Park

5.2) Observatorium

Rechts vom Eingang des Gorki-Parks befindet sich das Observatorium. Der erste kleine astronomische Pavillon wurde bereits 1929 gebaut. Später wurde das Gebäude dann Schritt für Schritt vergrößert.

Eine Gruppenführung kostet pro Person 350 Rubel (ca. 5 €). Du kannst für das Observatorium auch eine individuelle Führung buchen, die Du im Voraus telefonisch (+7495-995-00-20) vereinbaren kannst.

Die Kosten betragen hierbei 3.000 Rubel (ca. 43 €). Die Öffnungszeiten können sich je nach Jahreszeit und Wetterbedingung ändern. Du solltest das also vorher bereits abklären.

5.3) Maxim Gorki Denkmal

Im Gorki Park muss es natürlich auch ein Denkmal für den berühmten Namensgeber Maxim Gorki geben. Es befindet sich auch in der Nähe vom Observatorium und dem Eingangsbereich.

Das erste Denkmal wurde 1939 nach dem Tod des sowjetischen Schriftstellers erstellt, das heutige Denkmal folgte dann 1974. Der Architekt war "Nikogosjan" und der ausführende Bildhauer "Simmerdzhijew".

5.4) Luna-Freizeitpark

Der beliebteste und besonders bei Kindern populärste Ort ist der Luna-Freizeitpark. Es gibt zurzeit 12 Attraktionen, die aber hauptsächlich für Kinder und deren Eltern interessant sind. Vor der Erneuerung des Parks im Jahr 2011 gab es auch zahlreiche adrenalinfördernde Attraktionen für Erwachsene.

Kinder Karusell im Gorki Park

Dies ist jetzt leider nicht mehr so. Der Hauptgrund der Schließung war der technische Zustand der Geräte, der dann irgendwann nicht mehr als sicher galt. Wieso aber für Erwachsene nun keine neuen Geräte entstanden sind, kann ich Dir nicht sagen.

Der heutige Lunapark befindet sich neben dem Pionier-Teich. Zum Freizeitpark gibt es keine Eintrittskosten. Die Attraktionen werden dann jeweils separat bezahlt und kosten zwischen 250 und 350 Rubel (ca. 3,50 - 5,00 €).

Du kannst für 2.000 Rubel (ca. 28,50 €) aber auch ein besonderes Armband-Ticket erstehen, dass Dir dann für eine Stunde den kostenlosen Zugang zu allen Attraktionen ermöglicht. Die Attraktionen sind am Wochenende und an Feiertagen von 11.00 bis 22.00 Uhr geöffnet.

5.5) Pionier-Teich

Links vom Eingangstor befindet sich der Pionier-Teich. Bis zur Oktoberrevolution von 1917 gehörte der Teich der Meschtscher Schule und hatte den Namen "Maly", also der kleine Teich.

In der sowjetischen Zeit hat der Teich dann seinen heutigen Namen erhalten. Der Pionier-Teich ist sehr populär, da hier auch berühmte Schriftsteller und Schauspieler gefischt haben.

5.6) Ausleihbereiche und Skate-Park

Im Gorki Park in Moskau gibt es zahlreiche Ausleihbereiche, wo Du verschiedene Transportmittel mieten kannst. Darunter z.B. Fahrräder, Roller, Elektroscooter, Inline-Skates, Skateboards, Longboards und auch Tretboote.

Der Preis für eine Stunde hängt vom jeweiligen Transportmittel ab und beträgt zwischen 300 und 700 Rubel (ca. 4 - 10 €). Zudem musst Du teilweise auch noch einen Pfandbetrag von 2.000 Rubel (ca. 28,50 €) für die Leihe hinterlegen.

Die ausgeliehenen Inline-Skates oder Skateboards kannst Du im Skate-Park dann direkt nutzen. Hier kannst Du kostenlos die verschiedenen Bereiche befahren und auch an verschiedenen Kursen kostenlos teilnehmen.

Pavillion im Gorki Park im Winter

Für eine Tour mit dem Fahrrad gibt es einen etwa 8 Kilometer langen Radweg, der Dich bis auf die Sperlingsberge führt. Du kannst das Fahrrad dabei z.B. auch im Gorki Park ausleihen und dann an einem anderen Leihpunkt auf den Sperlingsbergen zurückgeben.

So kannst Du nach einem Gorki Park Besuch, den Bereich auf den Sperlingsbergen mit der Aussichtsplattform und der Lomonossow-Universität erkunden. Über die Metro oder auch in Kombination mit der Seilbahn, kommst Du dann wieder zurück ins Stadtzentrum. 

5.7) Pavillon "Sechseck"

Der Pavillon "Sechseck" ist als einziges Exponat nach der Russischen Landwirtschaftlichen Ausstellung übrig geblieben. Die Architekten waren Iwan Zholtowski, Michail Parusnikow und Viktor Kokorin.

Seinen Namen hat der Pavillon durch seine ungewöhnliche Form mit 6 Ecken erhalten. In diesem Pavillon wurde das Museum "Garazh" für Moderne Kunst eingerichtet. Die Ausstellung kannst Du auch täglich von 11.00 - 22.00 Uhr besuchen. Ein Ticket kostet dabei 500 Rubel (ca. 7 €) für Erwachsene.

5.8) Zentraler Springbrunnen

Wenn Du am Pavillon "Sechseck", vorbei am Haus der Kinder-Kreativität gehst, siehst Du direkt den zentralen Figuren-Springbrunnen. Er wurde in den 1930-er Jahren gebaut. Ursprünglich befand er sich näher am Eingangsbereich, wurde aber 1955 ins Zentrum des Parks versetzt.

Auf dem Springbrunnen steht die berühmte Skulptur "Die Frau mit dem Paddel" vom Bildhauer Iwan Schadr. Am Springbrunnen finden täglich auch 25-minütige Licht-Musik-Shows statt. Die Shows starten um 12.00, 15.00, 18.00, 20.30 und 22.30 Uhr. Der Springbrunnen läuft ansonsten täglich von 07.00 bis 24.00 Uhr.

5.9) Das Grüne Theater

Wenn Du den Fluss entlang gehst, kommst Du zum Gebäude des Grünen Theaters, welches in den 1930-er Jahren gebaut wurde. Der Name des Theaters wurde von der grünen Außenfassade abgeleitet.

Das Freilicht-Theater kann bis zu 20.000 Menschen aufnehmen und wurde damals vom Architekten Lasar Tscherikow erstellt.

5.10) Golitsyn Teich

Tretboote in einem See im Gorki Park in Moskau

Neben dem Grünen Theater befindet sich der Golitsyn Teich, welcher noch einmal deutlich größer als der Pionier-Teich ist. Auch hier gibt es sehr viele Fische, welche bei der Renovierung des Sees 2011 in einer Menge von 400 kg ausgesetzt wurden.

Hier gibt es auch einen Strand mit Holzterrasse, den sogenannten Olive Beach. Hier kannst Du Dich hinlegen entspannen oder auch sportliche Aktivitäten wie Beach-Volleyball ausführen.

Es gibt hier viele Cafés und Restaurants mit Wi-Fi, wobei Du das durch Deine russische SIM-Karte ja nicht unbedingt brauchst. Die Ausleihbereiche für die verschiedenen bereits oben angesprochenen Geräte findest Du hier auch.

Neben Enten und Schwäne füttern kannst Du auch ein bisschen Zeit auf dem See verbringen und eine Runde mit dem Tretboot drehen. Die Kosten pro Stunde unterscheiden sich dabei nach Tag und Personenzahl und liegen zwischen 400 und 600 Rubel (ca. 6 - 8,50 €).

5.11) Rosengarten mit Springbrunnen

Springbrunnen im Rosengarten des Gorki Parks

Der Rosengarten mit dem Springbrunnen befindet sich neben dem Golitsyn-Teich in der Nähe der Moskwa. Dieses Projekt vom Architekten Wlassow hat damals einen Preis auf der Weltausstellung 1937 in Paris gewonnen.

Der Rosengarten besteht, wie der Name schon verrät, aus verschiedenen Rosen-Sorten aus der ganzen Welt. In der Mitte des Gartens befindet sich der Springbrunnen mit einigen Bänken, wo Du Dich erholen und den Blick auf die Rosen genießen kannst.

6) Führungen durch den Gorki Park

Wenn Du noch mehr über den Gorki Park in Moskau und die verschiedenen Orte und Aktivitäten erfahren möchtest, empfehle ich Dir eine eigene Führung. Auch eine Bootsfahrt auf der Moskwa ist sicher ein Highlight.

Diese kannst Du ganz einfach über GetYourGuide buchen. Schau einfach mal rein, ob Du etwas passendes für Dich findest.

​Warst Du schon einmal im Gorki Park und hast die Atmosphäre und die dortigen Aktivitäten genossen? Erzähle mir in den Kommentaren von Deiner Erfahrung!

Klicke hier um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare