Videokurs Reisevorbereitung Russland erleben

Onlinekurs zur Russland Reise Vorbereitung

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt mehr erfahren

Feiertage in Russland [Das musst Du unbedingt wissen]

Neujahr in Russland auf dem Roten Platz - Feiertage in Russland

Die Feiertage in Russland sind sehr arbeitnehmerfreundlich gestaltet. Fällt ein Feiertag z.B. auf das Wochenende, wird er einfach am kommenden Montag nachgeholt. Die Regierung hilft sogar aktiv beim Brückentag bauen mit.

Wie das im Detail genau abläuft, erkläre ich Dir weiter unten. Insgesamt gibt es in Russland pro Jahr 12 Feiertage. Dies ist die gleiche Anzahl an Feiertagen, wie sie z.B. auch in Baden-Württemberg gilt. In Russland sind die Feiertage, im Gegensatz zu Deutschland, zudem einheitlich für alle Regionen gleich geregelt.

Lerne jetzt die verschiedenen arbeitsfreien Feiertage und ihre Bedeutung näher kennen. Ich erzähle Dir außerdem auch noch etwas über die nicht arbeitsfreien Feiertage und weitere besondere Tage des Jahres.

1) Besonderheiten bei den Feiertagen in Russland

Die Feiertage in Russland werden, anders als in Deutschland, sehr arbeitnehmerfreundlich gestaltet. Wenn ein Feiertag z.B. auf einen Samstag oder Sonntag fällt, wird der Feiertag ganz einfach am darauf folgenden Montag nachgeholt. Das hat doch was oder?

Es ist zudem so, dass die russische Regierung aktiv arbeitsfreie Brückentage schafft. Fällt ein Feiertag auf einen Dienstag ist es in der Regel so, dass der Montag auch ein arbeitsfreier Tag wird. Dafür wird der vorherige Samstag zum Arbeitstag erklärt und damit die Arbeitswoche verlängert.

Eine andere Möglichkeit ist es auch, Feiertage die auf das Wochenende fallen, für diese Brückentage zu verwenden. Im Januar sind die ersten 5 Tage komplette Feiertage und am 7. Januar folgt mit dem orthodoxen Weihnachtsfest bereits der nächste Feiertag.

Da davon auch einige Tage auf einen Samstag oder Sonntag fallen, müssen die Feiertage ja nachgeholt werden. Diese Tage nutzt die Regierung ebenfalls dazu, weitere Brückentage zu "bauen". Es ist auf jeden Fall ein interessantes System.

Die Brückentage werden übrigens spätestens einen Monat vor Jahresbeginn festgelegt, so dass die Arbeitnehmer bereits ihre Urlaube planen können. Am Tag vor einem Feiertag gibt es noch eine Besonderheit.

Dieser Arbeitstag ist nämlich offiziell eine Stunde kürzer, damit sich der Arbeitnehmer bereits auf den kommenden freien Tag einstellen kann. Dadurch ändern sich auch die Öffnungszeiten von Geschäften oder Behörden.

2) Das sind die Feiertage in Russland

2.1) 1. - 5. Januar - Neujahr

Neujahr in Russland

Neujahr bzw. der Silvesterabend ist in Russland das Fest des Jahres. Es wird im Kreise der Familie bei reichlich mit Essen bedeckten Tischen gefeiert. Aufgrund der sowjetischen Zeit hat das Fest in Russland Weihnachten den Rang abgelaufen.

Statt einem Weihnachtsbaum gibt es einen Tannenbaum und es werden, wie an Weihnachten in Deutschland, kräftig Geschenke verteilt. Diese Geschenke kommen nicht vom Weihnachtsmann, sondern von Väterchen Frost mit seiner Helferin Snegurotschka (Schneemädchen).

Das Neujahrsfest beinhaltet insgesamt 5 Feiertage. Da davon auch einige auf das Wochenende fallen, wird das russische Neujahr für gewöhnlich sogar 9 oder 10 Tage lang mit arbeitsfreien Tagen gefeiert.

2.2) 7. Januar - Orthodoxe Weihnachten

Staatliches Historisches Museum in Moskau

Weihnachten wird in Russland nicht so groß gefeiert wie bei uns in Deutschland. In Zeiten der Sowjetunion war das Fest nämlich verboten. Wie oben bereits angesprochen, hat das Neujahrsfest das Weihnachtsfest in gewisser Weise abgelöst. Erst seit 1991 ist es wieder ein offizieller Feiertag.

Ein Großteil der russischen Menschen kennt die Bräuche rund um Weihnachten deshalb gar nicht mehr genau. Trotzdem ist es nach Ostern weiterhin das zweit-wichtigste Fest der russisch-orthodoxen Kirche. Das orthodoxe Weihnachten findet nicht am 25. Dezember, sondern am 7. Januar statt.

Dies liegt daran, dass für dieses Fest weiterhin der julianische und nicht der allgemein übliche gregorianische Kalender herangezogen wird. Heiligabend findet deshalb auch am 6. Januar statt. Der Gottesdienst in der Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau wird dabei sogar landesweit im Fernsehen übertragen.

40 Tage vor dem orthodoxen Weihnachtsfest beginnt für die Gläubigen eine strenge Fastenzeit. Damit sind auch die Neujahrsfeierlichkeiten eingeschlossen, was es für die strenggläubigen Menschen natürlich nicht gerade leicht macht.

2.3) 23. Februar - Tag des Vaterlandverteidigers

Tag des Vaterlandsverteidigers Schiffe Flugzeuge kyrillische Schrift

Der Tag des Vaterlandsverteidigers wird seit 1922 gefeiert. Damals wurde er von Lenin als "Tag der Roten Armee" eingeführt. Er wird jährlich am 23. Februar gefeiert und an diesem Tag werden alle Verteidiger des Vaterlands, sprich alle Soldaten geehrt.

An diesem Tag werden aber nicht nur Soldaten oder Militär geehrt. Auch "normale" Männer und Jungen dürfen sich feiern lassen. Der Tag hat sich über die Jahre praktisch zu einem "Männertag" entwickelt. Er bildet damit den Gegenpol zum Weltfrauentag am 8. März.

2.4) 8. März - Weltfrauentag

Blumen zum Weltfrauentag am 8. März in Russland

Einer der wichtigsten Tage des Jahres in Russland ist der Weltfrauentag. Am 8. März werden nämlich die Frauen und Mädchen gefeiert. Die Städte sind an diesem Tag bunt mit Blumen geschmückt und die Frauen werden mit Geschenken und Komplimenten überschüttet.

Besonders beliebt sind Blumen jeglicher Art und Farbe. Die Blumengeschäfte machen an diesem Tag riesige Umsätze und auch die Preise steigen pünktlich zum Frauentag jedes Jahr an. An diesem Tag dürfen sich die Frauen einmal zurücklehnen und werden von ihren Männern verwöhnt und teilweise sogar bekocht.

Der Frauentag in Russland ist also eine Kombination aus Muttertag und Valentinstag. Es dreht sich aber nicht nur um die eigene Mutter, Freundin oder Frau. An diesem Tag werden alle Frauen geehrt. Auch Nichten, Arbeitskolleginnen oder Mitschülerinnen werden beschenkt.

2.5) 1. Mai - Tag der Arbeit

Zu Sowjetzeiten war der 1. Mai ein sehr wichtiger Feiertag. Es wurden von Gewerkschaften organisierte Demonstrationen abgehalten und dazu gab es verschiedene weitere Events mit Blumen, Musik und guter Laune. Diese Tradition ist über die Jahre allerdings verloren gegangen.

Heute freuen sich die Leute mehr über den Frühling und die steigenden Temperaturen. Sie nutzen ihre freien Tage für einen Besuch in der Natur oder der eigenen Datscha.

2.6) 9. Mai - Tag des Sieges

Tag des Sieges am 9. Mai in Russland auf dem Roten Platz

Der Tag des Sieges wird in Russland weiterhin sehr groß und ausgeschmückt gefeiert. Der Feiertag erinnert an den Sieg im Zweiten Weltkrieg gegen Nazi-Deutschland. Besonders bekannt ist die Militärparade auf dem Roten Platz in Moskau. Hier wird groß aufgefahren und die militärische Macht demonstriert.

Neueste Militärtechnik wird gezeigt, Flugzeuge schießen durch die Lüfte und die Soldaten marschieren im Gleichschritt voran. Die Parade wird natürlich auch als großes Event im Fernsehen gezeigt. Zudem laufen an diesem Tag im Fernsehen alte sowjetische Kriegsfilme rauf und runter.

Überlebenden Veteranen wird zum damaligen Sieg gratuliert und die Menschen tragen bei verschiedenen Gedenkveranstaltungen und Prozessionen die Bilder ihrer verstorbenen Angehörigen.

2.7) 12. Juni - Tag Russlands

Der Tag Russlands ist noch ein eher neuer Feiertag. Er wird erst seit 1992 begangen und bezieht sich auf die Souveränitätserklärung Russlands nach dem Ende der Sowjetunion am 12. Juni 1990.

Von den russischen Menschen wird der Tag aber nicht so groß gefeiert wie der Tag des Sieges, Neujahr oder der Männer- bzw. Frauentag. Er wird eher als angenehme Möglichkeit für ein verlängertes Wochenende zur Erholung angesehen. Ähnlich etwa wie der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober.

2.8) 4. November - Tag der Volkseinheit

Ebenfalls ein ziemlich neuer Feiertag ist der Tag der Volkseinheit. Er wird seit dem Jahr 2005 immer am 4. November gefeiert. Er dient als "Ersatzfeiertag" für den 7. November, an dem in der Sowjetunion noch das Jubiläum der Oktoberrevolution gefeiert wurde.

Damit die Menschen auch weiterhin einen arbeitsfreien Tag im November haben, wurde also dieser neue Feiertag geschaffen. Bezug nimmt er auf die russischen Nationalhelden Minin und Poscharski, die Moskau im 17. Jahrhundert mittels eines Aufstandes von der polnisch-litauischen Besatzung befreiten.

Dies geschah auch Anfang November und passt deshalb gut ins Bild. Ein Denkmal der beiden, findest Du übrigens auf dem Roten Platz in Moskau bei der Basilius-Kathedrale. Auch der Tag der Volkseinheit wird in keiner besonderen Weiße von den Menschen begangen.

2.9) Weitere nicht arbeitsfreie "Feiertage"

Valentinstag

Natürlich wird auch der Valentinstag in Russland gefeiert. Am 14. Februar werden die Frauen mit Blumen beschenkt und zum Essen ins Restaurant eingeladen. Da in Russland ja vor allem der Weltfrauentag am 8. März gefeiert wird und dem Valentinstag sehr ähnelt, wird dieser nicht so groß wie in anderen Ländern begangen.

Maslenitsa

Ende Februar oder Anfang März wird Maslenitsa, die sogenannte Butterwoche, in Russland begangen. Da direkt nach Maslenitsa die Fastenzeit bis Ostern beginnt, ergibt sich so noch einmal die Gelegenheit, sich richtig schön den Bauch mit allerlei süßen Leckereien voll zu schlagen.

In dieser Zeit werden tonnenweise Bliny (russische Pfannkuchen) hergestellt und natürlich auch liebend gerne verputzt. Es besteht auch eine Ähnlichkeit zum Karneval bzw. Fastnacht, da der Winter durch das Verbrennen einer Strohpuppe verjagt werden soll.

Ostern

Das Osterfest ist in Russland kein offizieller arbeitsfreier Feiertag. Da Ostern aber immer an einem Sonntag stattfindet, ist es in gewisser Weise trotzdem ein arbeitsfreier Feiertag. Ostern ist das wichtigste Fest in der russisch-orthodoxen Kirche, noch vor Weihnachten. 

Das zeigen auch die Zahlen. Ostern wird in der russischen Bevölkerung nämlich häufiger gefeiert wie das Weihnachtsfest. Wie beim christlichen Osterfest, fällt auch das orthodoxe Osterfest immer wieder auf einen anderen Tag. Grundsätzlich liegt es im April oder Mai.

Im Jahr 2020 war es am 9. April und im Jahr 2021 wird es am 2. Mai stattfinden. Da Ostern auch das Ende der Fastenzeit bedeutet, wird an diesem Tag bei religiösen Menschen ein großes Festmahl abgehalten. Bunt bemalte Eier oder ein Osterkuchen (Kulitsch) dürfen auch in Russland in diesen Tagen nicht fehlen.

Pfingsten

Auch Pfingsten ist in Russland kein offizieller arbeitsfreier Feiertag. Wie Ostern, ist auch das genaue Datum für Pfingsten jedes Jahr verschieden. Der Pfingstsonntag fiel dieses Jahr auf den 7. Juni und wird 2021 am 20. Juni gefeiert.

Feiertage für Berufsgruppen oder Objekte

In Russland gibt es neben den offiziellen arbeitsfreien Feiertagen und nicht arbeitsfreien Feiertagen wie Ostern oder Pfingsten, auch noch eine ganze Reihe weiterer besonderer Tage des Jahres. Aus den Zeiten der Sowjetunion sind nämlich bis heute auch Feiertage für Berufsgruppen noch sehr wichtig.

Es gibt zum Beispiel den Tag des Lehrers am 5. Oktober, den Tag der Polizei am 10. November oder auch den Tag der Chemiker am letzten Sonntag im Mai. An diesen Tagen werden die Angehörigen dieser Berufe von allen beglückwünscht und auch beschenkt. Die Tage werden in der Bevölkerung also weiterhin ernst genommen.

Am 1. September des Jahres wird der Tag des Wissens gefeiert. Das ist gleichzeitig auch der Beginn des neuen Schuljahrs. Zudem gibt es auch den Tag der Museen am 18. Mai, den Tag der Kinos am 27. August oder den Tag des Radios am 7. Mai.

Hast Du einen der angesprochenen Feiertage schon einmal in Russland mitgefeiert? Erzähle mir von Deinen Erlebnissen in den Kommentaren!

__CONFIG_group_edit__{}__CONFIG_group_edit__
__CONFIG_local_colors__{"colors":{"ef73d":"Border","40c56":"Accent Color"},"gradients":{}}__CONFIG_local_colors__

Kein Highlight mehr verpassen und immer direkt informiert werden!

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt Russland Reise Newsletter abonnieren

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Ich helfe Dir bei der Vorbereitung & Durchführung

Deiner Russland Reise

Russland Reise Support Angebot Bundle