Videokurs Reisevorbereitung Russland erleben

Onlinekurs zur Russland Reise Vorbereitung

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt mehr erfahren

Der Große Baikaltrail [Alle Infos, Karten und schönste Strecken]

Wanderweg entlang der Küste auf dem Großen Baikaltrail

Der Große Baikaltrail ist ein toller Wanderweg am Baikalsee, der sich über verschiedene Abschnitte entlang der Küstenlinien des größten Süßwassersees der Welt zieht. Die unterschiedlichen Strecken bieten Dir wunderschöne Wanderwege und eine einzigartige Aussicht auf den See.

Jeder Streckenabschnitt hat andere Voraussetzungen und einen anderen Schwierigkeitsgrad. Mit Hilfe von freiwilligen Helfern aus der Region, wird der Große Baikaltrail von der gleichnamigen Organisation gebaut. Nach und nach werden immer mehr Streckenabschnitte fertiggestellt.

Irgendwann wird so ein kompletter Wanderweg rund um den Baikalsee entstehen. Bisher gibt es Strecken im Süden, Norden und Osten des Baikalsees, die ich Dir nun näher vorstellen werde.

1) Wichtige Infos zum Großen Baikaltrail

Großer Baikaltrail entlang der Küste des Baikalsees

Der Große Baikaltrail ist ein Wanderweg entlang der Küste des Baikalsees. Am tiefsten See der Welt führt die Strecke vorbei an wilder Natur und hauptsächlich unbewohnter Landschaft. Die aktuelle Gesamtstrecke beträgt rund 500 km. Der Große Baikaltrail wird aber mit der Hilfe von Freiwilligen immer weiter ausgebaut.

Die Strecken ziehen sich von einem Dorf zum anderen und das Endziel ist ein Wanderweg, der die ganze Küste des Baikalsees umfasst. Die am leichtesten zugänglichen und deshalb auch populärsten Strecken, befinden sich im Irkutsker Gebiet bei Listwjanka.

Die Strecken Listwjanka nach Bolschije Koty und Bolschije Koty nach Bolschoje Goloustnoje sind besonders beliebt. Dazu kommt die Strecke von Bolschoje Goloustnoje über die Sandbucht nach Buguldejka. Die anderen Strecken liegen eher im Norden des Baikalsees, nahe der Stadt Sewerobaikalsk.

Es gibt auch einen Wanderweg in Tanchoi am süd-östlichen Ufer des Baikalsees, der sich bis in die Khamar-Daban-Berge zieht. In Burjatien im Nord-Osten des Baikalsees, führt der Große Baikaltrail auch durch die Halbinsel Swjatoj Nos.

Der Große Baikaltrail ist ein Freiwilligen-Projekt, das sich für das Schaffen und den Ausbau von ökologischen Wanderwegen und die Entwicklung des Tourismus am Baikalsee einsetzt. Auf den Wanderwegen findest Du keine Cafés oder kleinen Geschäfte. Diese gibt es nur vereinzelt in einigen Dörfern.

Verpflegung auf der Strecke und zelten in der wilden Natur
Schöne Küste des Baikalsees mit Baum

Diese Dörfer sind meist der Anfangs- und Endpunkt einer Strecke. Hier kannst Du dann Verpflegung und Wasser einkaufen. Wenn Du längere Strecken wanderst und neben dem Baikaltrail in einem Zelt übernachten willst, musst Du Dich also bereits im Vorfeld um alle benötigten Dinge kümmern.

Zelten darfst Du überall, hier gibt es keine Einschränkung. Auch ein Lagerfeuer darfst Du an bestimmten Punkten starten, vor allem wo es bereits Feuerstellen oder alte Lagerfeuer gibt. Die benötigten Koch-Utensilien, musst Du natürlich auch vorher noch besorgen. Am besten in Listwjanka oder bereits in Irkutsk.

Da der Große Baikaltrail im Baikalsee Naturreservat liegt, brauchst Du als Tourist eine Genehmigung für den Besuch dieses Territoriums. Diese kannst Du im Büro des Naturreservats vor Ort oder in Irkutsk beantragen. Die Genehmigung kostet 100 Rubel (ca. 1,50 €) pro Tag.

Du kannst die Genehmigung auch ganz bequem online über die offizielle Internetseite des Naturreservats (nur auf Russisch verfügbar) buchen. Die zuständige Emailadresse ist tourist@baikal-1.ru. Hier kannst Du es auch einmal auf Englisch probieren und nachfragen, wie Du für die Genehmigung vorgehen sollst.

Ansonsten kannst Du dafür die Büros in Irkutsk in der Jubilejny Mikrorajon 83A oder der Ulitsa Baikalskaja 291B nutzen. Sie liegen allerdings außerhalb des Stadtzentrums. Weitere Büros gibt es in Listwjanka in der Ulitsa Gorkogo 2 und in Bolschoje Goloustnoje in der Ulitsa Swerdlowa 40.

Die Organisation "Der Große Baikaltrail"
Hinweisschild des Großen Baikaltrails

Die gleichnamige Organisation "Der Große Baikaltrail" (The Great Baikaltrail) ist für den Aufbau dieser ökologischen Wanderwege rund um den Baikalsee verantwortlich. Sie haben im Jahr 2003 damit begonnen, den Weg von Listwjanka nach Bolschije Koty zu bauen.

Ideen über den Aufbau solcher Wanderwege gab es bereits in den 70er Jahren. Die Umsetzung erfolgte dann aber erst durch den tatkräftigen Einsatz dieser Organisation. Sie besteht aus sehr aktiven Leuten, die in der Region Irkutsk und der Republik Burjatien wohnen.

Zudem laden sie auch immer wieder internationale Freiwillige ein, die beim Bau der Wanderwege unterstützend mitwirken können. Wenn Du also Lust hast, das Projekt zu unterstützen, kannst Du ganz einfach mit der Organisation über die offizielle Internetseite in Kontakt treten.

Auf der Internetseite kannst Du auch Details über die bestehenden Strecken des Großen Baikaltrails erfahren und GPS-Koordinaten und Karten ansehen und downloaden. Da immer wieder neue Strecken hinzukommen, lohnt sich auf jeden Fall ein Blick.

In Deutschland unterstützt die Organisation "Baikalplan" aus Dresden das Projekt sehr intensiv. Durch Spenden und tatkräftige Arbeit, können so neue Wege erschlossen und z.B. auch zusätzliche Hinweisschilder erstellt werden. Die Organisation hilft auch anderen russischen Regionen bei deren Projekten mit ihrer Erfahrung weiter.

2) Was sind die schönsten Strecken auf dem Großen Baikaltrail?

2.1) Listwjanka – Bolschije Koty (24 km)

Das Dorf Bolschije Koty am Großen Baikaltrail

Das Dorf Bolschije Koty

2.1.1) Allgemeine Infos und Anfahrt

Streckenlänge: 24 Kilometer

Laufdauer: 5 - 8 Stunden

Anfahrt mit dem Minibus: Mit dem Minibus kommst Du vom Irkutsker Busbahnhof oder dem Zentralmarkt direkt nach Listwjanka. Die Fahrt dauert 60 Minuten und kostet 150 Rubel (ca. 2 €).

Anfahrt mit dem Boot: Von Mai bis September kannst Du auch vom Hafen Irkutsk aus mit dem Boot nach Listwjanka fahren. Die Fahrt dauert 60 Minuten und kostet rund 600 Rubel (ca. 8,50 €). Eine weitere Möglichkeit ist direkt mit dem Boot nach Bolschije Koty zu fahren und den Baikaltrail dann in die entgegen gesetzte Richtung zu begehen. Die Fahrt dauert 90 Minuten und kostet 1.200 Rubel (ca. 17 €).

Routeninfos:

Die Route von Listwjanka bis Bolschije Koty ist die bekannteste und populärste Strecke des Baikaltrails. Natürlich auch deswegen, weil der Start in Listwjanka relativ leicht zu erreichen ist. Diese Strecke ist auch perfekt für eine Eintagestour.

Je nach dem, wie schnell Du läufst, wirst Du die Strecke in 5 - 8 Stunden bewältigen. Startest Du also am frühen Morgen in Listwjanka, kannst Du in Bolschije Koty das Boot zurück nach Listwjanka oder direkt nach Irkutsk nehmen. Es fährt um 18.00 Uhr und ist der einzige Weg zurück.

Du kannst aber auch im Dorf Bolschije Koty übernachten und am nächsten Tag zurückfahren. Wie schon angesprochen, kannst Du die Route auch umgekehrt machen. Du fährst mit dem Boot bis Bolschije Koty und läufst dann zurück nach Listwjanka.

2.1.2) Karte von Listwjanka nach Bolschije Koty

2.1.3) Unterkunft und Verpflegung

Entlang der Route gibt es keine Cafés und Geschäfte. Du solltest also etwas Essen und Wasser direkt in Listwjanka kaufen. Es ist zwar auch ein eher kleines Dorf aber die Infrastruktur ist gut entwickelt. Hier findest Du einige kleine Supermärkte und Cafés.

In Bolschije Koty ist die Infrastruktur nicht so ausgebaut. Das Dorf hat nur rund 50 Einwohner und einen kleinen Laden, der aber nicht immer geöffnet ist. Zudem gibt es die Hotels "Prijut Staratelej", "Majak" und Lesnaja 7. Die Preise pro Nacht liegen zwischen 600 und 2.000 Rubel (ca. 8,50 - 28,50 €).

Einige Einheimische bieten für Touristen zudem ein Zimmer in ihrem Haus als Unterkunft an. Die Preise liegen hier bei 500 - 2.000 Rubel (ca. 7 - 28,50 €).

2.1.4) Strecke

Baikaltrail von Listwjanka nach Bolschije Koty

Wenn Du die Wanderung in Listwjanka beginnst, muss Du darauf achten, dass es zwei Wege gibt. Ein Weg beginnt am Strand am Ende des Listwjanka Dorfes. Er ist wegen den steilen Ufern sehr gefährlich. Hier gibt es leider jedes Jahr Tote, die von den Felsen rutschen.

Der zweite Weg ist der "offizielle" Große Baikaltrail und beginnt am Ende der Ulitsa Gudina. Dieser Bereich ist mit Schildern markiert. Die ersten 4,5 km geht es bergauf und bei der ersten Weggabelung musst Du Dich rechts halten. Dann führen Dich Serpentinen nach unten zur Küste.

Die letzten Kilometer kannst Du dann direkt am Ufer des Baikalsees genießen. Die Aussicht auf den See ist teilweise wirklich atemberaubend schön. Für die Wanderung brauchst Du keine spezielle Ausrüstung oder Vorbereitung. Natürlich musst Du an einigen engen Stellen vorsichtig sein, aber es ist nichts dramatisches.

Nur bei schlechtem Wetter kann es ein bisschen gefährlich werden. Wenn es auf der Strecke rutschig wird, musst Du wirklich aufpassen und solltest gutes Schuhwerk tragen. Es kann ganz selten auch einmal zu einem Kontakt mit Bären oder anderen Tieren des sibirischen Waldes kommen.

Da die Strecke von Listwjanka bis Bolschije Koty im Sommer aber gut belaufen ist, musst Du hier keine Angst haben. Schon gefährlicher sind da die Zecken, die es von April bis Anfang Juli vermehrt gibt. Vor Deiner Reise solltest Du Dich unbedingt über passende Impfungen oder andere Schutzmaßnahmen informieren.

2.2) Bolschije Koty - Kadilnaja - Bolschoje Goloustnoje (30 km)

Möwe gleitet in der Lust am Großen Baikaltrail bei Bolschoje Goloustnoje

2.2.1) Allgemeine Infos und Anfahrt

Streckenlänge: 30 Kilometer

Laufdauer: 8 - 14 Stunden (1 - 2 Tage)

Anfahrt mit dem Boot: Von Irkutsk und Listwjanka kommst Du mit dem Boot nach Bolschije Koty.

Anfahrt mit dem Bus: Mit dem Bus kannst Du Bolschoje Goloustnoje von Irkutsk aus erreichen und den Wanderweg dann in umgekehrter Richtung begehen. Die Fahrt dauert 2,5 Stunden und kostet rund 300 Rubel (ca. 4 €).

Anfahrt zu Fuß: Du kannst Bolschije Koty von Listwjanka, oder auch von der anderen Seite aus Bolschoje Goloustnoje, zu Fuß erreichen.

2.2.2) Karte von Bolschije Koty nach Bolschoje Goloustnoje

2.2.3) Unterkunft und Verpflegung

In Bolschije Koty gibt es nur einen kleinen Laden, der nicht regelmäßig geöffnet ist. Es gibt auch keine Cafés. Bolschoje Goloustnoje ist da schon ein bisschen größer und hat rund 700 Einwohner. Hier gibt es einige Geschäfte, Cafés und sogar Hotels bzw. Gasthäuser.

Diese kannst Du über Booking.com buchen. Sehr bekannt sind die Hotels "U Michalytscha" (У Михалыча) und die Übernachtung in Jurten bei "Uliger" und "Kedrowaja".

2.2.4) Strecke

Wellen des Baikalsees bei Bolschoje Goloustnoje

Die Strecke von Bolschije Koty bis Bolschoje Goloustnoje ist nicht ganz so populär wie "Listwjanka - Bolschije Koty". Deswegen triffst Du hier nicht so viele Touristen. Gewöhnlich gehen die Leute diese Route in 2 Tagen, mit einer Übernachtung am Kadilnaja Kap (rund 7 km von Bolschije Koty entfernt).

In Kadilnaja gibt es ein Ranger-Haus, wo Du für 500 Rubel (ca. 8 €) übernachten kannst. Außerdem kannst Du hier auch kostenlos Dein Zelt aufbauen und im Schlafsack schlafen. Es gibt hier kein Telefon, weshalb Du auch nicht vorab telefonisch buchen kannst.

Wenn Du eine Genehmigung für den Besuch des Territoriums buchst, kannst Du aber auch direkt einen Platz bei der Administration des Pribaikalski Nationalparks buchen. Insgesamt gibt es 35 Schlafplätze, die sich über drei Häuser verteilen. Mit Glück bekommst Du also einen Schlafplatz und wenn nicht, musst Du im Zelt schlafen.

Die Route startet im Dorf Bolschije Koty. Der Weg führt Dich bis zum schönen Kap "Skriper", von dem sich ein wunderschöner Panorama-Blick eröffnet. Nach "Skriper" gehst Du besser auf dem unteren Weg am Strand entlang, denn der obere Pfad ist ziemlich gefährlich.

Skriper Klippe am Großen Baikaltrail

Skriper Klippe

Wenn Du auf Adrenalin stehst, kannst Du auch den gefährlichen Teil der Strecke durch die "Tschortow most" (Teufelsbrücke) gehen. Später kommst Du dann zum Kadilnaja Kap. Nach dem Kap führt Dich der Große Baikaltrail ins Tal "Malaja Kadilnaja", wo Du eine Höhle namens "Kapelle" ansehen kannst.

In der Höhle wurden sehr alte Artefakte aus längst vergangenen Zeiten gefunden. Die letzten Kilometer bis Bolschoje Goloustnoje führen Dich dann entlang des Baikalsees über eine Schotterstraße. Nach Bolschoje Goloustnoje ist es auch möglich, weiter entlang der Küste bis zur Sandbucht und nach Buguldejka zu gehen.

2.3) Frolikha Adventure Coastline (100 km)

Frolikha See

Frolikha See

2.3.1) Allgemeine Infos und Anfahrt

Streckenlänge: 100 Kilometer

Laufdauer: rund 12 Tage

Anfahrt mit dem Boot: Über ein privates Boot kommst Du von Sewerobaikalsk oder Nizhneangarsk zum Werkhnaja Angara Fluss. Von hier kannst Du die Strecke starten.

Rückfahrt mit dem Boot: Vom Dorf Khakussy kannst Du mit dem Boot nach Sewerobaikalsk oder Nizhneangarsk fahren. Die Fahrt dauert rund 60 Minuten und kostet 1.250 Rubel (ca. 18 €).

2.3.2) Karte der Frolikha Adventure Coastline

2.3.3) Unterkunft und Verpflegung

Die Frolikha Adventure Coastline ist die wildeste Teilstrecke auf dem Großen Baikaltrail. Hier gibt es keine Dörfer, keine Cafés, keine Geschäfte und keine Hotels. Du musst also Deine Verpflegung sehr gut vorbereiten und vorab mitnehmen. Zudem bist Du auf ein Zelt als Unterkunft angewiesen.

Nur am Endpunkt der Strecke kannst Du im Dorf Khakussy in das Hotel "Khakussy" einchecken. Hier gibt es auch ein Restaurant und einen kleinen Laden.

2.3.4) Strecke

Küste des Frolikha Sees am Großen Baikaltrail

Küste des Frolikha Sees

Die Frolikha Adventure Coastline zieht sich rund 100 km entlang der nördlichen Küste des Baikalsees. Um diese lange und vor allem recht wilde Strecke zu schaffen, brauchst Du rund 12 Tagen. Hier gibt es keine Zivilisation und damit auch keine "Bequemlichkeiten" wie eine Unterkunft, Verpflegung, ein Telefon oder Internet.

Du bist mit Deinem Zelt und Rucksack ganz allein in unberührter Natur und kannst ein richtiges Abenteuer erleben. Die nächstgelegenen Städte sind Sewerobaikalsk und Nizhneangarsk. Um zum Startpunkt der Strecke zu kommen, benötigst Du ein privates Boot, dass Dich von einer der Städte zum Werkhnjaja Angara Fluss bringt.

Der Wanderweg führt Dich durch tiefe Taiga Wälder entlang der Seeküste bis zur schönen Ajaja Bucht. Von der Bucht geht es 8 km bis zum "Frolikha" Gletschersee. Der See ist von dichtem und wildem Wald umgeben, weshalb Du ihn nicht komplett zu Fuß umrunden kannst.

Der See hat einen ganz klaren Wasserspiegel und es gibt auch einen Wasserfall, den Du aber nur mit dem Boot erreichen kannst. Dieser Teil des Großen Baikaltrails endet im Dorf Khakussy. Hier befindet sich die größte Anzahl an heißen Quellen in der Baikalregion.

Die Wassertemperatur können dabei bis zu 81° C betragen. In den offenen Schwimmbädern wird das heiße Wasser aber mit kälterem Wasser vermischt, so dass es noch zum baden geeignet ist. Die heißen Quellen beinhalten verschiedene Mineralstoffe, die bei bestimmten Krankheiten heilsam sind.

Dazu zählen Hautprobleme oder Schwierigkeiten mit dem Nervensystem. Den Abschnitt "Frolikha Adventure Coastline" haben nicht nur die Freiwilligen der Organisation "Der Große Baikaltrail" aufgebaut. Sie bekamen auch große Unterstützung von der deutschen Organisation "Baikalplan" aus Dresden.

Hast Du auch vor, einen Teil des Great Baikaltrail zu wandern oder warst Du in diesem Bereich sogar selbst schon unterwegs? Erzähle mir davon in den Kommentaren!

__CONFIG_group_edit__{}__CONFIG_group_edit__
__CONFIG_local_colors__{"colors":{"ef73d":"Border","40c56":"Accent Color"},"gradients":{}}__CONFIG_local_colors__

Kein Highlight mehr verpassen und immer direkt informiert werden!

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt Russland Reise Newsletter abonnieren

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Ich helfe Dir bei der Vorbereitung & Durchführung

Deiner Russland Reise

Russland Reise Support Angebot Bundle