Baikalsee Reisetipps und wichtigste Orte

Insel Olchon Blick auf den Schamanenfelsen

Der Baikalsee ist der größte, tiefste und älteste Süßwassersee der Welt und besitzt 1/5 aller weltweiten Süßwasserreserven. Er ist ein Wunder der Natur und einzigartig in Russland und auf unserer Welt. Der Baikalsee liegt in Sibirien zwischen der Oblast Irkutsk und der Republik Burjatien.

Übersetzt bedeutet Baikal soviel wie "der reiche See" und das ist er auch. Er beherbergt zahlreiche Tier- und Pflanzenarten die es nur im Baikalsee gibt. Dazu zählt auch die Baikalrobbe, die als einzige Robbenart ausschließlich im Süßwasser beheimatet ist.

Im Sommer liegen die Temperaturen hier bei 20 - 25° C. Im Winter geht es mit etwa -20° C aber genau in die andere Richtung. Du kannst im Winter also auf dem Baikalsee Spazieren gehen und im Sommer ein kühles Bad genießen.

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"bc0fe":{"name":"Main Accent","parent":-1},"0ec0f":{"name":"Main Accent Transparent","parent":"bc0fe","lock":{"lightness":1}}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"bc0fe":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"},"0ec0f":{"val":"rgba(103, 143, 224, 0.07)","hsl_parent_dependency":{"h":220,"l":0.64,"s":0.66}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"bc0fe":{"val":"rgb(253, 99, 78)","hsl":{"h":7,"s":0.97,"l":0.64}},"0ec0f":{"val":"rgba(253, 99, 78, 0.07)","hsl_parent_dependency":{"h":7,"s":0.97,"l":0.64}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__

1) Wie komme ich zum Baikalsee?

Zum Baikalsee gelangst Du über die Stadt Irkutsk. Diese erreichst Du entweder mit dem Flugzeug oder der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau aus. Natürlich kommst Du auch von anderen Städten in Russland auf diesem Weg ans Ziel.

Von Irkutsk aus gibt es dann zahlreiche Busse und Züge zu den schönsten Orten am Baikalsee, wie z.B. Listwjanka oder der Insel Olchon.

1.1) 20 beeindruckende Fakten über den Baikalsee

1.2) Beste Reisezeit für den Baikalsee

Sommer

In den Monaten Juni, Juli und August sind die Temperaturen bereits sehr angenehm und so bietet sich eine Fahrt nach Listwjanka und wenn es die Zeit zulässt, auch auf die Insel Olchon an. Im Juli und August ist der Baikalsee bereits durch die Sonneneinstrahlung aufgeheizt.

Du kannst Dich also beim Schwimmen im See erfrischen. Aber Achtung, die Wassertemperaturen sind trotzdem noch recht frisch und nicht für Jedermann.

Winter

Im Februar, wenn der See vollständig zugefroren ist, erwartet Dich eine unwirkliche Landschaft mit den schönsten Eisformationen die Du Dir vorstellen kannst. Du kannst sogar einen Tauchgang unter dem Eis unternehmen oder mit Hundeschlitten über den See gleiten.

Da im Winter die Temperaturen sehr niedrig sind, musst Du Deine Kleidung unbedingt daran anpassen. In Sibirien ist das Klima trockener wie in Deutschland, weshalb Du die Temperaturen nicht so stark fühlen wirst.

2) Die wichtigsten Orte am Baikalsee

2.1) Listwjanka

Listwjanka ist ein kleines Dorf, dass direkt am Ufer des Baikalsees liegt. Es befindet sich 70 Kilometer südöstlich von Irkutsk, direkt an der Stelle, wo die Angara aus dem Baikalsee fließt. Listwjanka ist die erste Anlaufstelle für einen Besuch am Baikalsee, da Du das Dorf am einfachsten und schnellsten erreichen kannst.

2.2) Insel Olchon

Der schönste Ort am Baikalsee ist auf jeden Fall die Insel Olchon. Von hier hast Du eine Rundumsicht auf den Baikalsee und zudem tolle Steilklippen und eine spannende schamanistische Kultur. Die Anreise ist von Irkutsk aus aber leider ein bisschen länger und dauert etwa 5 Stunden.

2.3) Sljudjanka

Sljudjanka ist eine kleine Stadt am südlichen Ufer des Baikalsees mit einer wunderschönen Umgebung. In der Stadt gibt es nur wenige Sehenswürdigkeiten, aber die verschiedenen Orte im Khamar-Daban Gebirge werden Dich begeistern! Hier kannst Du wandern, raften, fischen oder in den Bergseen baden.

2.4) Baikalsk

Baikalsk ist eine kleine Stadt am südlichen Ufer des Baikalsees. Sie liegt auf der Strecke der Transsibirischen Eisenbahn und wird von Bergen und dem Baikalsee umgeben. Hier kannst Du in die Berge zum Wandern gehen oder im Winter am Zobelberg Ski fahren.

2.5) Arschan

Arschan ist ein Kurort in der Republik Burjatien. Er liegt nicht direkt am Baikalsee, hat aber tolle Wasserfälle, heiße Quellen und eine schöne Natur zu bieten. Arschan ist ein beliebtes Ausflugsziel für die Menschen in der Region. Hier befindet sich auch ein buddhistischer Dazan, den Du besuchen kannst.

2.6) Ust-Bargusin

Ust-Bargusin ist ein kleines Dorf, das durch seine einzigartige und praktisch unberührte Natur beeindruckt. Hier findest Du zahlreiche Sandstrände am Baikalsee, tolle Buchten, eine Halbinsel mit Bergen zum Wandern und auch wilde Tiere in den umliegenden Wäldern. Perfekt also für einen Abenteuertrip in die Natur.

2.7) Unberührte Orte am Baikalsee

Im und um den Baikalsee gibt es viele kleine spannende Orte, in denen Du noch den wahren Geist des Baikalsees entdecken kannst. Hier gibt es keinen Massentourismus und Du kannst tief in die Wildnis eintauchen und ein richtiges Abenteuer erleben.

2.8) Burjatien

Die Republik Burjatien mit der Hauptstadt Ulan-Ude umgibt weite Teile des Baikalsees. Hier leben neben den Burjaten, die ursprünglich aus der Mongolei zum Baikalsee kamen, auch Russen und andere Ethnien.

3) Baikalsee im Winter

Der Baikalsee im Winter ist einfach ein Traum! Diese einzigartige Eiswelt ist so wunderschön, dass Du sie nie wieder vergessen wirst. Das Eis zeigt sich in verschiedenen Farben, Formen und Zusammensetzungen. Oft ist es von Rissen durchzogen, oder durch Gasbläschen dekoriert und formt so ein ganz individuelles Gemälde.

4) Aktivitäten am und auf dem Baikalsee

Im Sommer kannst Du eine Bootstour auf dem See oder eine Fahrt mit der Baikalbahn unternehmen. Im Winter bietet sich eine Tour auf dem Eis an. Zudem hast Du auch die Möglichkeit mit dem Hundeschlitten unterwegs zu sein und wenn Du besonders mutig bist, einen Tauchgang unter dem Eis des Baikalsees zu erleben.

Ich helfe Dir bei der Vorbereitung & Durchführung

Deiner Russland Reise

Russland Reise Support Angebot Bundle