Videokurs Reisevorbereitung Russland erleben

Onlinekurs zur Russland Reise Vorbereitung

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt mehr erfahren

Admiralität in Sankt Petersburg [Sitz der russischen Marine]

Admiralität in Sankt Petersburg

Die Admiralität in Sankt Petersburg ist der Sitz der russischen Marine und ein wunderschönes Gebäude. Sankt Petersburg war dank Peter dem Großen die erste Stadt in Russland, in der der Schiffsbau aktiv entwickelt wurde. Früher wurde die Admiralität deshalb als Werft genutzt.

Das Admiralitätsgebäude ist ein historisch bedeutendes Architektur-Denkmal, dessen goldene Spitze Du schon von Weitem sehen kannst. Ganz oben auf der Spitze der Admiralität sitzt ein goldenes Schiffsmodell, das eines der Symbole von Sankt Petersburg ist.

Rund um das Gebäude befindet sich der tolle Alexanderpark und die Admiraltejskaja Promenade an der Newa. Hier kannst Du entspannen und auch weitere Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum fußläufig erreichen. Die St. Isaak Kathedrale ist z.B. nur einen Katzensprung entfernt.

1) Wichtige Infos zur Admiralität

Das Admiralitätsgebäude befindet sich gegenüber vom Schlossplatz und der Eremitage an der Admiraltejskaja Promenade zur Newa. Es ist der Hauptsitz der russischen Marine. Das Gebäude selbst ist für Touristen nicht zugänglich.

Vom Alexanderpark und der Admiraltejskaja Promenade aus hast Du einen tollen Blick auf das Gebäude. Von außen ist es wirklich schön anzusehen. Gegenüber des Zentralturms der Admiralität liegt ein Springbrunnen und Denkmäler bekannter russischer Schriftsteller wie Gogol oder Lermontow.

Denkmal "Der eherne Reiter" in Sankt Petersburg

Statue "Der eherne Reiter"

Im Alexanderpark siehst Du mit der Statue "Der eherne Reiter" auch eine weiteres Hauptsymbol von Sankt Petersburg. Es stellt Peter den Großen auf einem Pferd dar. Am Abend ist die Admiralität beleuchtet und bietet Dir mit dem Springbrunnen eine tolle Atmosphäre.

1.1) Adresse

Adresse: Admiraltejski Projezd 1, Admiraltejskaja Naberezhnaja 2 (Адмиралтейский проезд, 1, Адмиралтейская набережная, 2)

GPS-Koordinaten: BG 59.937500, LG 30.308670

1.2) Anfahrt

Die Admiralität befindet sich mitten im Stadtzentrum bei den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Sankt Petersburg. Du kannst sie also ganz leicht finden und mit anderen Stopps verbinden. Erreichen kannst Du das Admiralitätsgebäude bei einem Spaziergang im Zentrum, mit der Metro, dem Bus oder dem Taxi.

Mit der Metro: Über die Metrostation "Admiraltejskaja" der Linie 5.
Mit dem Bus: Über die Busse Nr. 1, 7, 10, 11, 24, 191 an der Haltestelle "Dwortsowaja Ploschad" (Дворцовая площадь)
Mit dem Taxi: Über ein Yandex.Taxi

2) Geschichte der Admiralität in Sankt Petersburg

Admiralitätsgebäude in Sankt Petersburg

Das Admiralitätsgebäude wurde am 5. November 1704 als Werft auf der Admiral-Insel gebaut. Das Gebäude wurde nach Zeichnungen von Zar Peter dem Großen im Klassizismus Stil entworfen. Am 29. April 1706 wurde das erste gebaute Schiff zu Wasser gelassen.

Dieses Ereignis wurde groß mit einem Fest, Kanonenschüssen und Feuerwerk gefeiert. Insgesamt wurden in der Admiralitätswerft während der Regentschaft von Peter dem Großen 262 militärische Schiffe gebaut. Diese Effektivität war aufgrund des Nordkriegs gegen Schweden von großer Bedeutung.

Auch deswegen stellte die Admiralität eine Festung mit fünf Bastionen und Wassergraben dar. 1717 wurde der neue Admiraltejski Kanal für die Lieferung von Baumaterial für den Schiffsbau gegraben. Durch das Kanalsystem hat sich eine neue Insel mit einer Fläche von 7,8 Hektar gebildet.

Sie wurde als "Neu-Holland" (Novaya Gollandiya) bezeichnet. Die Insel ist heute ein Szeneviertel mit tollen Bars und Restaurants. Zudem ist sie ein Industrie-Architektur-Denkmal des früheren Klassizismus.

Peter der Große gründete im Admiralitätsgebäude 1709 eine Modell-Kammer, in der alle Zeichnungen und Modelle von bisher gefertigten Schiffen untergebracht sind. 1805 wurde die Modell-Kammer in ein Meeresmuseum umfunktioniert, welches bis 1939 existierte.

Das goldene Schiff auf dem Admiralitätsgebäude

1711 wurde der prägnante Turm mit der goldenen Spitze und dem oben liegenden Schiff gebaut. Das Schiff ist der "Ingermanland" nachempfunden, was zu Zeiten von Peter dem Großen das modernste Kriegsschiff war.

Heute ist dieses kleine Schiff der Admiralität zusammen mit dem ehernen Reiter und der geöffneten Schlossbrücke eines der Symbole von Sankt Petersburg. Das Original Schiff existierte bis ins Jahr 1815. Anschließend wurde es renoviert und durch ein neues Modell ersetzt.

Blick auf das Gebäude der Admiralität mit Pferdekutsche

Blick auf das Gebäude der Admiralität vom Schlossplatz aus

Das zweite Modell existierte 71 Jahre lang und wurde dann ebenfalls wieder durch ein neues Schiff ersetzt. Es wurde damals im Meeresmuseum untergebracht, war 65 kg schwer, 192 cm lang und 158 cm hoch. Das Admiralitätsgebäude wurde mehrmals umgebaut.

Von 1732 - 1738 wurde es nach einem Entwurf des Architekten Korobow neu aus Stein gebaut. Das Schiff auf der Spitze wurde auf eine Höhe von 72 Meter angehoben. Auch im 19. Jahrhundert wurde das Gebäude unter der Leitung des Architekten Zacharow noch einmal ungebaut.

Die Admiralität in Sankt Petersburg wurde dreistöckig und mit 56 Statuten, 11 Basreliefen und 350 Stuckdekorationen ausgestattet. Figuren von antiken Helden, wie Alexander der Große von Makedonien, Ajax, Pyrros I., Meeresnymphen und griechischen Göttern zierten fortan das Gebäude.

Ruhm und Macht für die russische Flotte

Die Idee des Architekts war es den Ruhm und die Macht der russischen Flotte darzustellen und das Bild der Seemacht Russlands zu stärken. Insgesamt arbeiteten in der Admiralität damals rund 10.000 Leute. Der Schiffbau wurde bis 1844 betrieben.

Im 20. Jahrhundert befanden sich marine-militärische Schulen, das Meeresministerium und die Hochschule der Schiffsarchitektur im Gebäude der Admiralität. Von 1925 - 2009 war hier zudem die militärische Marinehochschule von Dzerzhinski und das Hauptquartier des Leningrader Marinestützpunktes.

Heute befindet sich im Admiralitätsgebäude der Hauptsitz der Marine von Russland. Die Admiralität ist der Ort, an dem der Schiffsbau und die Flotte von Russland begann und der das Land schlussendlich zu einer Seemacht gemacht hat.

3) Architektur der Admiralität

Ausblick von der Aussichtsplattform der St. Isaak Kathedrale in Sankt Petersburg

Aussicht auf die Admiralität und die Newa von der Aussichtsplattform der St. Isaak Kathedrale

Das Admiralitätsgebäude zählt zu den bedeutendsten Gebäuden der russischen Architektur in Sankt Petersburg. Aufgrund der prachtvollen Erscheinung und der zentralen Lage mit drei angeschlossenen Zugangswegen, wurde die Admiralität auch als "Polarstern" bezeichnet.

Das ursprüngliche Admiralitätsgebäude wurde 1704 gebaut. Das einstöckige Gebäude hatte die Form eines Rechtecks mit 425 Meter Länge und 213 Meter Breite. Das Gebäude fungierte als Werft und Büro von Peter dem Großen. Der erste Umbau erfolgte dann 1711.

Es wurde ein schlanker Turm mit Spitze gebaut, die dann das Schiffsmodell krönte. Das Schiff wurde von holländischen Meistern gefertigt. Bei Wind dreht es sich 360°. Bis heute ist dieses Schiff eines der Hauptsymbole von Sankt Petersburg.

Von 1732 - 1738 erfolgte dann der Bau aus Stein durch den Architekten Korobow. Das monumentale Gebäude erhielt eine bedeutende Hervorhebung, da drei Hauptwege (Newski Prospekt, Woznesenski Prospekt und Gorochowaja Straße) direkt zur Admiralität führten.

Wegen dem schlanken vergoldeten Zentralturm nannte der berühmte russische Dichter Alexander Puschkin die Admiralität in seinem Werk "Der eherne Reiter" auch die "Admiral-Nadel". So wurde diese Bezeichnung auch im Volk populär und gebräuchlich.

1740 wurde der Hof in der Umgebung der Admiralität für militärische Übungen und als Viehweide genutzt. Ende des 18. Jahrhunderts, während der Regierung der Zarin Katharina der Großen, wurde der Hof gepflastert und der Bereich der Admiralität so abgesteckt.

Umbau im klassizistischen Stil

Admiralität in Sankt Petersburg

1823 sollte das Gebäude umgebaut werde, damit es mit den anderen prächtigen Gebäuden, wie dem Winterpalast und anderen Palästen harmonierte. So wurde die Admiralität nach dem Entwurf des Architekten Zacharow im Stil des russischen Klassizismus umgebaut.

Es sollte die Stärke und die Seemacht des Russischen Imperiums symbolisieren. Das Gebäude ist so bis heute noch erhalten. Im Zentrum steht der Turm mit der goldenen Spitze, dem Schiff und den Kolonnen. Die Pavillons wurden mit Fahnenstangen und Figuren von Delfinen dekoriert.

In den seitlichen Säulengängen ist die altgriechische Göttin der Gerechtigkeit Themis dargestellt, die Krieger und Handwerker belohnt. Der Zentralbogen ist mit Nymphen Statuen dekoriert, die Globen halten. Oben fliegen die Göttinnen des Ruhms und im Hochrelief steht "Die Entstehung der Flotte in Russland" geschrieben.

In den Ecken stehen Statuen von altgriechischen Helden. An der Kolonnade stehen 28 Skulpturen, die die 4 Elemente, die 4 Jahreszeiten, die 4 Himmelsrichtungen und verschiedene Götter und Göttinen darstellen. Die Statuen und Dekorationen wurden von berühmten russischen Bildhauern erstellt.

Während des Zweiten Weltkrieges und der Leningrader Blockade wurde die Admiralität beschädigt. Nach dem Krieg fanden deshalb Renovierungsarbeiten statt. Die heutige Admiralität hat zwei dreistöckige Korps mit einem Bogen im Zentrum. Die Fassade ist mit 56 Statuen, 11 Basreliefen und 350 Stuckkunstwerken dekoriert.

Dazu kommt der Turm mit der Kolonnade, goldenen Spitze und dem goldenen Schiff. Das Admiralitätsgebäude beeindruckt die Touristen durch seine historische Bedeutung und die wunderschöne Architektur.

Warst Du schon einmal in Sankt Petersburg und hast das Admiralitätsgebäude gesehen? Wie hat es Dir gefallen? Erzähle mir davon in den Kommentaren.

__CONFIG_group_edit__{}__CONFIG_group_edit__
__CONFIG_local_colors__{"colors":{"ef73d":"Border","40c56":"Accent Color"},"gradients":{}}__CONFIG_local_colors__

Kein Highlight mehr verpassen und immer direkt informiert werden!

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(234, 127, 49)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt Russland Reise Newsletter abonnieren

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Ich helfe Dir bei der Vorbereitung & Durchführung

Deiner Russland Reise

Russland Reise Support Angebot Bundle